• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

Wir begrüßen unsere neue Dozentin für Koreastudien, Frau Shiny Park.

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

07. Dezember 2012

Sake

酒 sake (Alkohol)

sake-zeichen

„Das japanische Nationalgetränk ist ein seltsames Gemisch von Getränk, Speise und Medizin. In ländlichen Gemeinden nennt man es Hyakuyaku-no-cho [酒わ百薬の長], was ungefähr ‚die allererste von hundert Medizinen’ bedeutet.
 
… während der Japanaufenthalte des Autors rief die Regierung sogar immer wieder öffentlich dazu auf, mehr Bier und Sake zu konsumieren. Derart staatsgefälliges Tun würde die Einnahmen des Fiskus ganz erheblich erhöhen und käme deshalb schließlich und letzten Endes dem Gemeinwohl zugute. Auch eine Sichtweise.“
(Hans-Georg Kaethner: Sumo, Sushi, Dauerlächeln. Ein Gaijin in Japan. 2008. ISBN: 978-3-934918-25-2)
 

Sakefässer
(Foto: Wikimedia)
 

Sake nigori
ungefilterter Sake
(Foto: Wikimedia)

Sake war ursprünglich eine Art flüssiges Brot, denn er wurde sehr grob gebraut und ähnelte stark einem Haferschleim. Dann aber verfeinerten sich die Herstellungsmethoden so sehr, dass er die heutige flüssige Form annahm. Die Qualität variiert die vom minderwertigen Rachenputzer bis zum kopfschmerzenfreien Spitzengebräu.
 
„Es gibt kein passendes europäisches Wort für dieses beliebte berauschende Getränk. Sowohl ‚Reisbier’ als auch ‚Reisbranntwein’, womit der Ausdruck manchmal übersetzt worden ist, geben eine falsche Vorstellung davon. Sake wird aus gegorenem Reis hergestellt nach einem komplizierten Verfahren, das nur im Winter ausgeführt werden kann, und enthält bis 14 Prozent Alkohol. Sonderbarerweise scheinen europäische Köpfe von Sake weniger angegriffen zu werden als die Japaner selbst; aber es ist unklug, Sake und Wein zur selben Mahlzeit zu genießen. Eine sehr starke Abart, die shochu heißt, wird aus dem Bodensatz destilliert und enthält 20 bis 50 Prozent Alkohol. Eine andere Art, mirin, ist mehr eine Sorte Likör.“
(Basil Hall Chamberlain: ABC der japanischen Kultur. Ein historisches Wörterbuch. Zürich: Manesse)
 
Etwas zum Trinken
Buttertee 酥油茶 - Kaishui 开水 - Kombucha 紅茶キノコ - Kumys айраг - Maotai 茅台酒 - Oolong 烏龍茶 - Sake 酒 - Tee
 
logo
Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...