• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

07. Dezember 2012

Reich der Mitte

中國 oder 中国 Zhōngguó (Mitte + Land)
 
 
„Schon immer verstand sich China als Mittelpunkt der ihm bekannten Welt, und die Chinesen bezeichnen sich bis heute als ‚Leute des Reichs der Mitte’. Als vor urdenklichen Zeiten Luòyáng [洛陽] einer der ersten chinesischen Kaisersitze wurde, errechneten Geographen, daß die Stadt im Mittelpunkt der damals bekannten Erdfläche lag und daß der Kaiserpalast theoretisch die Mitte des Mittelpunkts aller Dinge bildete.

Dabei ist es im offiziellen Bewußtsein der Chinesen über Jahrtausende geblieben, auch wenn sich die geographischen Dimensionen verschoben. Die Erde dachte man sich seinerzeit als großes Quadrat, über dessen Zentrum der kreisrunde Himmel angeordnet war. Da der Himmelskreis aber das Quadrat der Erde nicht voll überdeckte, war an ihren vom Himmel ungeschützten Kanten Platz für Barbarenvölker und Geisterwesen aller Art. Kultur und Zivilisation blieben auf den Zirkel beschränkt, der ‚unter dem Himmel’
[天下 tiānxià] lag. Nur dort war es möglich, private wie gesellschaftliche Harmonie herzustellen auf Grund der Ordnung, die Natur und Staat unter weislicher Wahrung der Gegensätze aufrecht erhielten.“
(Friedemann Berger: Die Milchstraße am Himmel — und der Kanal auf Erden. 1988. ISBN 7-119-00621-5/Z.242)
 
 
Wenn man von anderen Ländern isoliert lebt, dann liegt die Vermutung nahe, im Land der Mitte zu leben.
 
天下 四海之内 中國
tiānxià sìhǎi zhī nèi zhōngguó
unter dem Himmel innerhalb der vier Meere mittleres Reich /
mittlere Reiche
An der Spitze dessen, was unter dem Himmel liegt, steht der Sohn des Himmels (天子 tiānzi), der eine Mittlerrolle zwischen Himmel und Erde einnimmt. Diese Sichtweise geht davon aus, dass die zivilisierte Welt von vier Weltmeeren nach außen hin begrenzt wird. Diese Bezeichnung bezeichnet zunächst die Mittleren Reiche, drei der sieben Feudalstaaten gegen Ende der Östlichen Zhou-Zeit (東周 Dōngzhōu; 770 - 256).
 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...