• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

07. Dezember 2012

Pangu

 

盤古 Pángǔ

Am Anfang aller Zeit gab es nach der chinesichen Mythologie nur Dunkelheit und Chaos. Diese Dunkelheit hatte die Form eines Eies, und in sie hinein wurde Pangu geboren, das erste lebende Wesen. Pangu schlief und wuchs in dem Ei. Nach vielen Jahren, in denen er zu einem Riesen herangewachsen war, erwachte Pangu und zerbrach das Ei. Die leichteren Teile der Eierschale wurden zum Himmel, die schweren Teile sanken herab und bildeten die Erde.

pangu
Pángǔ

Pangu fürchtete, dass Himmel und Erde wieder zusammenrücken würden, und so stellte er sich zwischen die beiden Eihälften, wobei sein Kopf den Himmel stützte und seine Füße die Erde hinabdrückten. In den nächsten 18.000 Jahren wuchs Pangu jeden Tag drei Meter und vergrößerte so stetig den Abstand zwischen Himmel und Erde. Schließlich schienen Himmel und Erde mit einem Abstand von 45 000 Kilometern weit genug voneinander entfernt und Pangu fiel in einen tiefen Schlaf, aus dem er nicht mehr erwachte.
 
Sein Atem wurde Wind und Wolken, seine Stimme Donner und Blitz. Sein rechtes Auge wurde die Sonne, das linke der Mond. Sein Rumpf wurde zu Bergen. Sein Blut füllte Flüsse. Haut und Haare wurde zu Gras und Blumen, Metalle und Steine bildeten sich aus seinen Zähnen und Knochen. Und aus den vielen Parasiten, die auf seinem Körper lebten, entwickelten sich die verschiedenen Völker.
 

chinesische Mythologie
Acht Unsterbliche 八仙 - Affenkönig 孙悟空 - Chang E 嫦娥 - Drache 龍, 竜 - Einhorn 麒麟 - Fuchsfee 狐狸精 - Jadekaiser 玉帝 - Küchengott 灶君 - Kuhhirte und Weberin 牛郎織女 - Pangu 盤古 - Urkaiser 三皇五帝

japanische Mythologie
Amaterasu 天照 - Izanagi und Izanami 伊邪那岐命 - 伊邪那美命 - Jimmu Tenno 神武天皇 - Momotaro 桃太郎 - Susanoo スサノオ

koreanische Mythologie
Dangun 단군 - Dokkaebi 도깨비 - Hong Gil Dong 홍길동

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...