• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________ 

Stellenangebot / Job Offer: 

Lecturer for Modern Korean Business & Society

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

07. Dezember 2012

Panda-Diplomatie

 

熊猫外交 xióngmāo wàijiāo (Bär + Katze + draußen + Verkehr)

panda-nixon
Patricia Nixon und ihr Panda
(Foto: Wikimedia)

„23 Mal verschenkte China bisher Pandas als Staatsgabe. Auf seinen zuletzt offerierten Bären blieb Peking bis heute sitzen. Die Inselrepublik Taiwan verschmähte die Annahme der ihr seit Mai 2005 angebotenen Tiere. Denn die Pandas heißen Tuán Tuán [团团] und Yuán Yuán [圆圆], Chinas Worte für Vereinigung [团圆 tuányuán], die Taiwan ablehnt.“
(http://www.welt.de/welt_print/article1185509/Ende_der_Panda_Diplomatie.html)
 
Der damalige Präsident Chen Shui-bian (陳水扁, Chén Shuǐbiǎn) lehnte das Geschenk ab und schrieb:

„Ich appelliere an die chinesische Regierung, die Pandas in ihrer natürlichen Umgebung zu belassen, da sie nicht glücklich werden können, wenn sie von Menschen aufgezogen und als Geschenk weggegeben werden.“

Sein Amtsnachfolger Ma Ying-jeou (馬英九, Mǎ Yīngjiǔ) hatte nach seiner Wahl im Jahr 2008 keine Probleme mit den Namen und nahm das Geschenk an.

 

Als sich die Volksrepublik China in den 1970er Jahren nach Westen öffnete, bot die chinesische Regierung mehreren Staaten ihr „lebendes Nationalheiligtum“ als Freundschaftsgeschenk an. Aus diesem Grunde trafen in Tokyo, Washington, London, Paris, Madrid und in Westberlin zum Entzücken der Zoobesucher Paare von Riesenpandas ein. Tierschützer waren allerdings nicht so glücklich über diese Goodwillpräsente.

Diplomatie

Ban Ki-mun 반기문 - Townsend Harris タウンゼント・ハリス – Clemens von Ketteler 克林德 - Emil Krebs 艾米爾․克爾布思 - George Macartney 馬戛爾尼 - Matthew Calbraith Perry マシュー・カルブレイス・ペリー

Panda-Diplomatie 熊猫外交 - Pingpong-Diplomatie 乒乓外交

  

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...