• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

Bibliothek

_______________________

» Qualitätssicherung in Deutschland
   und China

» Information in English (pdf)
» Partner Universities (pdf)

07. Dezember 2012

Ozawa Seiji

小澤征爾 Ozawa Seiji (Familienname: Ozawa)
* 1935
ozawa-marke
Berliner Morgenpost: „Warum sind Sie bis heute der einzige wirklich bekannte asiatische Dirigent?“
 
Seiji Ozawa: „Ich weiß es nicht, aber die sechziger Jahre waren so hungrig nach Musik, vielleicht auch nach Exoten, da waren der Inder Zubin Mehta und ich offenbar gerade recht. Der Rest waren Umstände und Glück.“ …

Berliner Morgenpost: „Und wer wollte 1959 mit dem Motorroller nach Europa, zum ersten Dirigierwettbewerb in Besançon? Sie oder Ihre Freundin?“

Seiji Ozawa: „Ich. Wir haben das Ding eingeschifft und sind damit durch ganz Europa geknattert. Es war eine Eule, ein langsames japanisches Ding, mit einer Vespa würde ich heute wohl nicht mehr leben, ich bin ein miserabler Fahrer. Doch so hatte ich mein ‚Easy Rider’-Erlebnis vor dem Film.“

Berliner Morgenpost: „Kurz darauf mussten Sie sich zwischen Herbert von Karajan und Leonard Bernstein entscheiden. Wie ging das aus?“

Seiji Ozawa: „Mein Agent Ronald Wilford wollte unbedingt, dass ich nach Berlin gehe. Karajan war sehr neugierig, und ich klapperte vor Angst. Und dann kam das Angebot, auch Lenny zu assistieren. Natürlich wusste ich, dass sich die beiden nicht eben gut waren. Trotzdem wagte ich, Karajan zu fragen, was ich machen sollte. Er sagte nur: ‚Fahren Sie, unbedingt. Und erzählen Sie mir dann, wie er probt. Aber ganz genau.’ Und Bernstein war wunderbar. So ernsthaft, so menschlich.“
(Manuel Brug in der Berliner Morgenpost vom 7. November 2010: Ich bin eben doch kein Zen-Typ)
 
Ozawa Seiji ist ein weltweit bekannter japanischer Dirigent. Er war von 1973 bis 2002 Musikdirektor des Boston Symphony Orchestra und ist damit der Dirigent, der am längsten mit einem großen Orchester kontinuierlich zusammenarbeiten konnte.
 
 
 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...