• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

07. Dezember 2012

Nordkorea

조선민주주의인민공화국, 朝鮮民主主義人民共和國, Chosŏn Minjujuŭi Inmin Konghwaguk / Joseon Minjujuŭi Inmin Gonghwaguk (Demokratische Volksrepublik Korea, DVRK)
Kurzform: Chosŏn (조선, 朝鮮, Joseon)
122.762  km²
24,1 Millionen Einwohner
186 Einwohner pro km²
Hauptstadt:  Pjöngjang (평양, 平壤, Pyeongyang)
Währung: Won (원, 圓, ₩)

nordkorea-flag nordkorea-wappen
Flagge Wappen
 
Ein Jagdausflug
 
„Zwei in Pjöngjang akkreditierte Diplomaten erzählen mir von einem Jagdausflug: Es ist Winter mit Schnee, die Temperaturen bewegen sich um minus 30 Grad. Sie fahren mit ihrem Jeep in die Berge und genießen die Jagd, eine der wenigen Vergnügungen, die das Leben in Nordkorea Ausländern bietet. Beide Männer bleiben an diesem Samstag ohne Abschuss und sind dennoch gut gelaunt, als sie die Rückreise antreten wollen. Die Dämmerung setzt ein. Es hat weiter geschneit. Sie finden die Stelle im Tal, wo ihr Wagen steht. Doch der Motor springt nicht an. Sie versuchen es lange und schaffen es nicht. Mittlerweile ist es dunkel. Wind kommt auf. Die Temperaturen fallen.
 
Die beiden Diplomaten befinden sich in einem entlegenen Gebirgsabschnitt. Die nächste Ansiedlung ist 40 Kilometer entfernt und bei diesen Wetter- und Sichtverhältnissen zu Fuß unerreichbar. Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder übernachten sie im Auto, oder sie schlagen sich zu einem etwa drei Kilometer entfernten Gehöft durch, das sie auf der Hinfahrt gesehen haben. Sie entscheiden sich wegen der Kälte gegen die Übernachtung im Auto, plagen sich eine Stunde durch den jetzt heftig wütenden Schneesturm und stoßen mit viel Glück auf die ersehnte Behausung.

Ein Bauer öffnet ihnen. Einer der beiden Hobbyjäger spricht Koreanisch und kann dem Mann die Notlage erklären. Alle drei wissen, dass es nordkoreanischen Staatsbürgern bei Strafe verboten ist, in jeglicher Form privaten Kontakt mit Ausländern zu unterhalten. Die Diplomaten sind seit mehren Jahren im Land und haben noch nie eine nordkoreanische Wohnung von innen gesehen. Der Bauer bittet sie ins Haus. Sie werden bewirtet und schlafen ausgezeichnet. Am nächsten Morgen hilft der Gastgeber den Männern, den Jeep zu reparieren. Sie fahren zurück nach Pjöngjang und beschließen, ihren Retter erneut zu besuchen und sich gebührend zu bedanken.

Am nächsten Wochenende kommen sie zurück und sind fassungslos. Nicht nur ist der Bauer nicht mehr da, auch sein Haus ist verschwunden. Neuschnee hat die Brachfläche versiegelt. Sie suchen den Platz gründlich ab. Irrtum ausgeschlossen. Hier haben sie übernachtet. Erschüttert fahren sie nach Pjöngjang und versuchen, eine offizielle Danksagung zu organisieren. Sie verfassen ein Schreiben, in dem sie ihre Rettung im Namen der Völkerfreundschaft ausführlich rühmen. Einen Monat später dürfen sie mit amtlicher Genehmigung zurückkehren. Der Bauer begrüßt sie vor seinem neuen Haus und entschuldigt sich mit den Worten: ‚Ich war auf Dienstreise.‘“

(Christoph Möskes: Nordkorea. Einblicke in ein rätselhaftes Land. 2004. ISBN: 978-3861534532)

Kein Land hat sich so sehr von der Welt abgeschottet wie Nordkorea. Fernseh- und Radiogeräte sind auf die staatlichen Sendefrequenzen fixiert. Wer ein Gerät kauft, wird registriert. So kann überprüft werden, ob an den Empfängern nachträglich manipuliert wurde. Kontakt zu Fremden ist ausschließlich streng geschulten Personen gestattet. Untersagt ist auch das Studium der eigenen Geschichte: Bücher, die vor 1945 erschienen sind, können so gut wie gar nicht eingesehen werden.
 

norkorea-nacht

Nordkorea bei Nacht: Man sieht bei allen Nachbarländern die Lichter, die in Nordkorea fehlen.
 

das geteilte Korea
Achtunddreißigster Breitengrad 삼팔선 - Joint Security Area 공동경비구역JSA  - Korea 조선, 한국 - Koreakrieg 한국전쟁 - Nordkorea 조선민주주의인민공화국 - Panmunjom 판문점 - Sonnenscheinpolitik 햇볕정책 - Sechs-Parteien-Gespräche 6자회담, 六者會談 - Südkorea 대한민국 - Wiedervereinigung 통일

Nordkorea 조선민주주의인민공화국
Entführungsfrage 拉致問題 - Ewiger Präsident 영원한주석 - Juche 주체 - Kim Il-sung 김일성 - Kim Jong-il 김정일 - Kim Jong-un 김정은 - Koreanische Volksarmee 조선인민군 - Myohyang-san 묘향산 - Nordkoreanisches Reisetagebuch 북한기행 - Partei der Arbeit Koreas 조선로동당 - Pjöngjang 평양

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...