• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

Wir begrüßen unsere neue Dozentin für Koreastudien, Frau Shiny Park.

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

07. Dezember 2012

Nippon am Rhein

ライン河畔の日本 Rain kaha‘an no Nippon (Rhein + Fluss+ Ufer + Genitiv + Japan)

„Masatoshi Shinfuku, heute mit 52 Jahren federführender Senior General Manager der Bank of Tokyo am Rhein, wurde erstmals in den sechziger Jahren nach Düsseldorf versetzt. „Ich kannte nur den Namen der Stadt." Mit ungefähr folgendem, noch 1969 vom Bundespresseamt recherchierten Deutschland-Bild der Japaner trat er seinen Dienst in Düsseldorf an:

‚Ein konservatives Land, das von den dekadenten Zeiterscheinungen nicht verdorben wurde; in Deutschland herrscht noch Ruhe und Ordnung, dort haben die Kinder noch Respekt vor den Eltern. Die Deutschen sind einfach im Auftreten, essen Kartoffeln und Brot, sind stur, wie ältere Leute, und ordentlich, wie die Japaner.’“  

Zunächst setzten die japanischen Firmen eher auf Hamburg. Doch dann interessierten sie sich immer mehr für Düsseldorf. Die Anfänge waren bescheiden. 1952 etablierte sich Mitsubishi [三菱] mit einem Büro am Niederrhein. Seikō [セイコー] begann mit zwei Angestellten, die ihre Uhren per Taxi über den Rhein nach Neuss auslieferten.“
 
Fast jeder fünfte Japaner in Deutschland lebt in Ober- und Niederkassel auf der linken Rheinseite. Die Düsseldorfer Japantown wird auch umgangssprachlich Nippon am Rhein genannt und hat etwa 6.000 Einwohner und über 400 japanische Unternehmen.
 
nippon-rhein-schule
  • デュッセルドルフ日本人学  Jusserudorufu Nihonjin gaku (Japanische Schule Düsseldorf): Die Kinder von in Düsseldorf lebenden Japanern hatten bei der Rückkehr ins Mutterland Anpassungsschwierigkeiten an das dortige Schulsystem. Mit der Eröffnung der Japanischen Schule 1971 wurde der Standort für japanische Unternehmen noch attraktiver.
  • 惠光センター eiko senta (EKŌ-Center):  Das EKŌ-Haus ist das kulturelle Zentrum der japanischen Gemeinde, in dem die Japaner dieser Region vertraute Gebräuche pflegen können.

Deutsches Dorf 독일문 - Deutsches Kulturdorf うえのドイツ文化村 - Glücks-Königreich グリュック王国 - Nippon am Rhein ライン河畔の日本

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...