• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

Wir begrüßen unsere neue Dozentin für Koreastudien, Frau Shiny Park.

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

16. August 2013

Ming-huang

唐玄宗 Táng Xuánzōng (Táng-Dynastie)
唐明皇 Táng Mínghuáng
李隆基 Lǐ Lōngjī (Familienname: Lǐ)
685 - 762
Regierungszeit: 712/13 - 756

唐玄宗
Táng Xuánzōng
(Bild. Wikimedia)

Der Tang-Kaiser Mínghuáng war einer der bekanntesten Kaiser Chinas. Seine Regierungszeit markiert den Höhepunkt und jähen Absturz der Táng-Dynastie.

Mínghuáng mit seiner Konkubine Yáng Guìfēi (楊貴妃); umgeben von seinem Hofstaat, Wandschirm des japanischen Künstlers Kanō Eitoku (狩野 永徳; 1543 – 1590)
(Bild: Wikimedia)


Unter Mínghuáng erlebte China zunächst ein Goldenes Zeitalter. Für die Dichtkunst steht der trinkfeste Lǐ Bái (李白), der auch kurze Zeit am Hofe lebte. Außenpolitisch wurden die Grenzen weit vorgeschoben.

Aber der Kaiser verfiel durch Vergnügungen und religiöse Studien bald der Trägheit und wurde ein willenloses Werkzeug von Günstlingen und seiner Nebenfrau Yáng Guìfēi (楊貴妃). Ihr Vetter Yáng Guózhōng (楊國忠) wurde zum Premierminister, verstrickte sich aber in einen Machtkampf mit dem General Ān Lùshān (安祿山), der auch gerne Premierminister geworden wäre. Der Staat geriet aus den Fugen und Kaiser nahm es nicht wahr.

Ān Lùshān zettelte 755 einen Aufstand an und eroberte die beiden Hauptstädte. Seine Erfolge zwangen den Kaiser zur Flucht in die abgelegene Provinz Sìchuān (四川). Auf dem Weg richteten die Garden Yáng Guózhōng hin und zwangen den Kaiser, auch Yáng Guìfēi hinrichten zu lassen, da man beide für den Aufstand verantwortlich machte. Den Verlust Yáng Guìfēis bedauerte der Kaiser bis zu seinem Tod. Er  starb etwa ein Jahr vor dem Ende des Aufstandes, welcher einem Großteil der Bevölkerung das Leben gekostet hatte.

 

Himmelssöhne 天子
Chien-lung 乾隆 - Erster Kaiser 秦始皇帝 - Hui-tsung 徽宗 – Kang-hsi 康煕 – Mandat des Himmels 天命 - Ming-huang 明皇 - Pu Yi 溥儀 - Wang Mang 王莽 - Wu Tse-tien 武則天 - Wu-wei 無爲 - Yung-lo 永樂

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z
 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...