• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________ 

Stellenangebot / Job Offer: 

Lecturer for Modern Korean Business & Society

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

07. Dezember 2012

Muromachi-Zeit

室町時代 Muromachi jidai (Muromachi-Zeit; Stadtteil Muromachi in Kyōto)
etwa 1336–1573

„Eine neue Blüte aufs höchste verfeinerter Kultur erwuchs in der Muromachi-Zeit (1333-1568). Während in Stadt und Land die Bürgerkriege tobten, sammelten die Shōgune [将軍] Yoshimitsu [足利義満 Ashikaga Yoshimitsu, 1358 – 1408] und Yoshimasa [足利義政 Ashikaga Yoshimasa, 1435 - 1490] Ästheten und Künstler, Schauspielen und Dichter um sich, um im Kinkakuji und Ginkakuji einem Kunstgenuß zu frönen, dessen Ziel es war, Erlesenheit und Pracht im Gewande raffinierter Schlichtheit und umwittert von der buddhistischen Melancholie abgeschiedener Einsamkeit zu genießen.

Edelstes Erzeugnis dieser Kulturepoche ist das Nō-Spiel und sein größter Repräsentant ist Motokijo Seami. Die literarische Grundlage dieser Bühnenkunst, die ursprünglich nur dem Adel vorbehalten war, nennt Gundert „ein Gewebe aus den, schönsten Stellen altbekannter Gedichte: ein paar Worte reichen, die Erinnerung eines ganzen Gedichtes hervorzurufen und das letzte Wort des. Zitates ist das ‚Türangel-Wort’ für den Anfang eines neuen
(Hans Schwalbe: Japan. München, 1989. ISBN 3-7913-0486-0)

Die Muromachi-Zeit, auch als Ashikaga-Zeit bezeichnet, ist ein Zeitabschnitt in der japanischen Geschichte. Benannt ist die Zeit nach dem Stadtteil Muromachi in Kyōto (京都). Dieser war Regierungssitz der Ashikaga (足利).

南北朝時代 戦国 時代
Nambokuchō-jidai Sengoku-jidai
Zeit der Nord- und Südhöfe Streitende Reiche
1336 bis 1392 1477 - 1531

 

 

Epochen der japanischen Geschichte
Jomon 縄文 (- 300 v. u. Z)  - Yayoi 弥生 (- 250 v. u. Z) - Kofun (– 538) 古墳 – Asuka 飛鳥 (- 710) - Nara 奈良(- 794) - Heian 平安 (- 1185) - Kamakura 鎌倉 (- 1333) - Muromachi 室町 (-1573) - Azuchi-Momoyama 安土桃山 (1603) - Edo 江戸 (1868)
Meiji 明治 (- 1912) – Taisho 大正 (- 1926) – Showa 昭和 (1989) – Heisei 平成

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...