• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________ 

Stellenangebot / Job Offer: 

Lecturer for Modern Korean Business & Society

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

07. Dezember 2012

Moon Sun Myung

문선명 文鮮明 Mun Seon-myeong (Familienname Mun + frisch + hell)
1920 - 2012

„Von seinen Anhängern wird der koreanische Gründer der ‚Vereinigungskirche’ [통일교회, 統一敎會 Tongil Gyohoe], weltweit bekannt als ‚Moon-Sekte’, als Messias verehrt, der auf Erden einen himmlischen Auftrag erfüllt. In den Augen seiner Kritiker ist Sun Myung Moon, der an diesem Freitag [25. Februar 2005] 85 Jahre alt wird, ein ideologischer Verführer, der es dank einer ergebenen Gefolgschaft zum Milliardär gebracht hat und eine religiös legitimierte Herrschaftsordnung in der Welt erschaffen will.

Spektakulär sind Moons Massentrauungen, bei denen er in Stadien und per Satellit tausenden von Paaren rund um den Globus seinen Segen erteilt. Aufgewachsen in einer Bauernfamilie im Nordwesten Koreas, baute Moon eine globale Bewegung (‚Moonies’) auf, die über ihr religiöses Anliegen hinaus auch mit ihren politischen und wirtschaftlichen Aktivitäten bekannt wurde.“

(http://www.stern.de/panorama/sun-myung-moon-guru-mit-geschaeftssinn-536981.html)

Um Moon ist es in den vergangenen Jahren ruhiger geworden. Ein Grund ist der starke Mitgliederschwund der Gemeinschaft vor allem in den USA, wo er 1982 wegen Steuervergehen zu einer 18-monatigen Haftstrafe verurteilt wurde.

Den koreanischen Behörden zufolge heiratete Mun vier Mal. Muns heutige Ehefrau heißt Hak-Ja Han Mun (한학자, 韓鶴子). Diese Ehe wurde unter großem Aufsehen 1960 geschlossen, als sie 18 und er 40 Jahre alt war. Mun interpretierte diese Eheschließung als die „Heilige Hochzeit“ des Lammes der Johannesapokalypse (19,6-10). Er und seine Frau gelten als die „Wahren Eltern“.
 
 
Laut eigenen Angaben erschien ihm, als er 16 Jahre alt war, am Ostermorgen Jesus Christus während eines Gebets und trug ihm auf, sein Werk – die Erlösung der Menschheit – zu vollenden. Jesus hat seinen Auftrag nicht vollendet, weil er durch seine Kreuzigung keine Gelegenheit mehr hatte, eine Familie zu gründen. Mun hat die Aufgabe übernommen, mit seiner Frau alles zu Ende führen. Er und seine Frau haben 14 Kinder.

Während des Koreakrieges verließ Mun seine Familie und ging nach Nordkorea. Dort schloss er sich einer christlichen Gruppe an. In dieser Zeit wurde er mehrmals verhaftet, verhört und gefoltert. Nach drei Jahren wurde er aus dem Arbeitslager entlassen, denn das Lager wurde von UNO-Truppen befreit. Seitdem ist er ein Kommunistenhasser.
 

Sekten und Ähnliches
Aum-Sekte オウム真理教 - Falun Gong 法轮功 - Moon Sun Myung 문선명 - Vereinigungskirche 통일교회 - Yoido Full Gospel Church 여이도여이도순복음 교회

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...