• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________ 

Stellenangebot / Job Offer: 

Lecturer for Modern Korean Business & Society

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

07. Dezember 2012

Miyazaki

宮崎 Miyazaki (Schrein, Palast + Kap)
宮崎県Miyazaki-ken (Miyazaki + Präfektur)
7.735 km²
1,1 Millionen Einwohner
147  Einwohner pro km²
Hauptstadt: Miyazaki-shi (宮崎市)

„Das Städtchen Takachiho [高千穂] scheut keine Mühe, den Tourismus anzulocken. Vor praktisch jedem Laden verkündet eine Hinweistafel, hier sei man im ‚Land der Götter’ angekommen.

Die berühmteste japanische Götterlegende verbindet sich mit dem acht Kilometer entfernten Schrein von Iwato. In die dortige Höhle soll sich die Sonnengöttin
[天照 Amaterasu] schmollend zurückgezogen - und dadurch die Erde in Dunkelheit gestürzt - haben, als sie über das Wüten ihres Bruders, des Sturmgottes, erzürnt war. Eine Schar Götter und Göttinnen versammelten sich vor dem Eingang der Höhle, um sie zur Rückkehr zu bewegen, doch erst als eine der Göttinnen mit einem obszönen Tanz für allgemeine Heiterkeit sorgte, wurde die Sonnengöttin neugierig. Sie steckte den Kopf aus der Höhle und sah sich selbst plötzlich in einem Spiegel, den die Götter vor der Höhle aufgehängt hatten. Damit war auch das Licht auf die Erde zurückgekehrt.“
(Alan Booth: Japan. 1991. ISBN 978-3760754000)
 
Die gelbe Treppe der Präfektur, die Fortschritt symbolisieren soll, ist die stilisierte Wiedergabe des Katakana-Zeichens für die Silbe mi (ミ) aus dem Präfekturnamen.
 
miyazakiflag
 
„Die Präfektur Miyazaki lockt mit drei besonders schönen Landschaften. Da ist einmal die subtropische Küste, die man gut von der gleichnamige Präfekturhauptstadt aus erkunden kann, dann das bergige Landesinnere mit der Stadt Takachiho [高千穂] im Zentrum, wo einige der Gründungsmythen und Ereignisse der frühen Pseudo-Geschichte Japans angesiedelt werden, und schließlich der Kirishima Yaku-Nationalpark [霧島屋久国立公園 Kirishima-Yaku Kokuritsu Kōen], der sich bis nach Kagoshima [鹿児島] hinein erstreckt.

In der Präfekturhauptstadt Miyazaki (…) soll der Palast von Japans legendärem ersten Kaiser Jimmu
[神武天皇 Jimmu-tennō] gestanden haben, ein Glaube, der sowohl das Alter der hiesigen Besiedlung als auch deren Verbindung mit der Sagenwelt dieser Region erhellt. Am vermeintlichen Standort des Palastes steht heute der Miyazaki-Schrein, der ebenfalls aus mythischer Vorzeit stammen soll."
(Alan Booth: Japan. 1991. ISBN 978-3760754000)
 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...