Logo-Hochschule-fr-Wirtschaft-und-Gesellschaft-Ludwigshafen
  • Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

07. Dezember 2012

Miyagi

宮城 Miyagi (Palast + Stadt)
宮城県  Miyagi-ken (Präfektur + Miyagi)
6.862 km²
2,4 Millionen Einwohner
342 Einwohner pro km²
Hauptstadt: Sendai (仙台)

„Die Hauptattraktion der Präfektur Miyagi ist die mit rund 260 Kiefern bedeckten Inseln gesprenkelte Bucht von Matsushima [松島], zweiundzwanzig Kilometer nordöstlich von Sendai. Neben Amanohashidate [天の橋立] und Miyajima [宮島] ist Matsushima eine der ‚Drei schönsten Landschaften Japans’ [日本三景 Nihon Sankei] - was seine Strände und die nahegelegenen historischen Stätten zu entsprechende Hochburgen des Tourismus gemacht hat. Im Jahr 828 gegründeten Tempel Zuiganji [瑞巌寺] wetteifert Lautsprechergeplärr mit den Megaphonstimmen der Führer, die die Touristen durch die Anlage schleusen. Die Lautsprecher verfolgen einen überall: am Strand, in den Fluren der Hotels und auf den Schiffen, die zwischen dem Anlegesteg in Matsushima und dem Hafen von Shiogama [塩竈] verkehren oder Besichtigungsfahrten durch die Bucht machen – und dennoch lohnt sich eine solche Fahrt, denn sie bietet einen herrlichen Blick auf die zum Teil sehr wunderlich geformten Inseln. Aus den einen Lautsprechern dröhnen unentwegt Kommentare, und aus den anderen schallt in Überlautstärke das bekannte Volkslied, das Bucht und Tempel preist: ‚Zuiganji in Matsushima – Kein Tempel ist wie er! Wie schön! Wie wahr! Und welch reicher Fischfang!’

Die Übersetzung ist, zugegeben, ein wenig blaß. Der Dichter Basho
[松尾芭蕉 Matsuo Bashō] bedachte Matsushima mit ähnlich feierlichen Worten. ‚Die Wunder der Inseln von Matsushima wurden schon mit viel Lob überschüttet’, schrieb er. ‚Und wenn größeres Lob überhaupt noch möglich ist, möchte ich hinzufügen, dass dies der schönste Flecken Erde in ganz Japan ist.’“
(Alan Booth: Japan. 1991. ISBN 978-3760754000)
 
Emblem der Präfektur ist das stilisierte Hiragana-Zeichen für die Silbe mi (み), das auch ein Kleeblatt darstellen soll.
miyagiflag
仙台
Sendai
七夕
Tanabata
Sendai ist die größte Stadt in der Region Tōhoku. 2011 ereignete sich 130 km vor der Stadt im Meer das Tōhoku-Erdbeben, das zu einem Tsunami in der Küstenregion geführt hat. Das Tanabata ist chinesischen Ursprungs und erinnert an einen Rinderhirten und eine Weberin, die getrennt an beide Ufer der Milchstraße verbannt wurden, weil ihre Liebe ihren Fleiß zu sehr beeinträchtigte.
こけし
Kokeshi
松島
Matsushima
Kokeshi sind aus Obstbaum-Holz gedrechselte Figuren, welche stark vereinfacht Mädchen darstellen. Die Matsushima-Bucht mit rund 260 kiefernbedeckten Inseln gilt als eine der drei schönsten Landschaften Japans.
 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...