• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

06. Dezember 2012

Kurosawa Akira

黒澤明 Kurosawa Akira (Familienname Kurosawa + hell)
1910 – 1998

„Was der durchschnittliche Westeuropäer über Japans Geschichte zu wissen glaubt, das hat er nicht zuletzt aus den Filmepen dieses Regisseurs gelernt. Mittelalterliche Samurai, dazu Jäger, Generäle und Herrscher bevölkern Kurosawas Welt der großen Stürme und grausamen Kriege. Untergang und Apokalypse dräuen in ‚ Rashōmon’ ([羅生門] 1950), ‚ Yōjimbō - Der Leibwächter’ ([用心棒] 1961) oder ‚Kagemusha - Der Schatten des Kriegers’ ([影武者] 1979).“
 
 
Kurosawas Jagd nach Vollkommenheit trieb seine Crews in die Verzweiflung, führte auch dazu, dass seine Budgets die Kapazität der Filmindustrie sprengten.
 
Kurosawa galt als nicht repräsentativ für die japanische Kultur. Seine Vorlagen stammten aus der russischen oder angelsächsischen Literatur: Er verfilmte 1951 Dostojewskis Roman ‚Der Idiot’ (白痴  Hakuchi), auch Shakespeares Herrscherdramen ‚Macbeth’ (als ‚Das Schloß im Spinnwebwald’, 1957; 蜘蛛巣城 Kumonosu-jō) und ‚König Lear’ (als 乱 ‚Ran’, 1984). Er grub in der Psyche seiner Figuren, suchte nach dem Selbstzweifel.
 
七人の侍 羅生門
Shichinin no samurai Rashōmon
Die sieben Samurai Rashomon – Das Lustwäldchen
Banditen überfallen wiederholt ein kleines Bauerndorf. Als die Ernte ansteht und die Bauern mit einem Angriff rechnen, entschließen sie sich, einige Samurai anzuheuern. Obwohl das Dorf außer Verpflegung keinen Lohn bieten kann, gelingt es, sieben Kämpfer für die Verteidigung zu gewinnen. Dieser Spielfilm wird als Meilenstein in der internationalen Filmgeschichte bewertet und als früheste erfolgreiche Verbindung zwischen traditionellen japanischen Motiven und europäischer Film-Methodik gesehen.
影武者
Ran Kagemusha
Ran (Chaos) beschreibt den Fall eines Kriegsherren, der sich entscheidet zugunsten seiner Söhne zurückzutreten. Sein Reich zerfällt unter den Intrigen und Kämpfen der Söhne zusehends, im Zuge dessen fällt er dem Wahnsinn anheim. Die Geschichte basiert auf der Legende von Mōri Motonari (毛利 元就) und verwendet Elemente von Shakespeares King Lear. Die Handlung spielt im japanischen Mittelalter. Es herrscht eine Blutfehde zwischen verfeindeten Clans. Das Heer des Takeda-Clans scheint unbesiegbar, weshalb der geschwächte Tokugawa-Clan Beziehungen zu portugiesischen Missionaren dafür ausnutzt, seine Armee mit Musketen auszurüsten.
 

Schauspieler und Regisseure
Jackie Chan 成龍,  成龙 - Gong Li 巩俐 - Kurosawa Akira 黒澤明 - Lee Ang 李安 - Bruce Lee  李小龙 - Jet Li - 李連杰 - Zhang Yimou 张艺谋

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...