• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

Bibliothek

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

06. Dezember 2012

Koreakrieg

한국전쟁, 韓國戰爭 Hanguk Jeonjaeng (Korea + Krieg)
1950 – 1953

„Am 25. Juni 1950 ‚klingelte frühmorgens das Telefon neben meinem Bett in der amerikanischen Botschaft in Tokyo’ erzählt MacArthur in seinen Lebenserinnerungen. ‘Es war der Offizier vom Dienst im Hauptquartier. ‚Herr General’, sagte er, ‚wir bekommen soeben eine Meldung aus Seoul. Heute früh haben starke nordkoreanische Verbände den 38. Breitengrad überschritten’. Mich überlief es. Neun Jahre vorher, am 7. Dezember 1941, ebenfalls an einem Sonntag, hatte mich - damals in Manila - gleichfalls ein Anruf geweckt: mit der Meldung vom japanischen Überfall auf Pearl Harbour. Es kann nicht sein, redete ich mir zu. Nicht schon wieder!’

Und doch war es so. Unmittelbar am 38. Breitengrad hatten die Nordkoreaner nur leichte Truppen, die den Grenzeinheiten der ROK-Armee entsprachen. Dahinter jedoch waren starke Kampfverbände zusammengezogen mit Panzern und schwerer Artillerie. Um vier Uhr morgens überschritten die leichten Truppen die Demarkationslinie, schwenkten nach rechts und links aus und die schweren Kampfverbände stießen durch die Lücke nach Süden vor. Drei Tage später waren sie bereits in Seoul.“

(Horst Eliseit: Korea – das zerrissene Lächeln. 1978. ISBN ISBN: 978-3793411383)

Die Weltöffentlichkeit war schockiert. Und die UNO reagierte energisch. Der Weltsicherheitsrat erklärte Nordkorea zum Angreifer und verlangte sofortigen Rückzug. Da der Vertreter der  Sowjetunion an der entscheidenden Versammlung nicht teilnahm, konnte die UNO militärisch eingreifen. Am gleichen Tag befahl US-Präsident Truman dem Oberkommandierenden aller US-Streitkräfte in Fernen Osten, General MacArthur in Tokyo, die Südkoreanern zu unterstützen. Auf Seiten der Nordkoreaner griffen bald die Chinesen ein. Beide Parteien eroberten wechselseitig beinahe die gesamte koreanische Halbinsel. Letzten Endes führte er wieder zu der Ausgangsposition zurück, zementierte aber nach großen Zerstörungen die Teilung Koreas.
 
Auf diesem chinesischen Propagandaplakat wirft ein US-amerikanisches Flugzeug gerade eine Bombe auf China (中國), das durch den Yalu-Fluss von Korea (朝鲜) getrennt ist. Gleichzeitig ermordert General MacArthur  mit blutverschmiertem Dolch eine Mutter mit ihrem Kleinkind.
 

das geteilte Korea
Achtunddreißigster Breitengrad 삼팔선 - Joint Security Area 공동경비구역JSA  - Korea 조선, 한국 - Koreakrieg 한국전쟁 - Nordkorea 조선민주주의인민공화국 - Panmunjom 판문점 - Sonnenscheinpolitik 햇볕정책 - Sechs-Parteien-Gespräche 6자회담, 六者會談 - Südkorea 대한민국 - Wiedervereinigung 통일

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...