Logo-Hochschule-fr-Wirtschaft-und-Gesellschaft-Ludwigshafen
  • Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

06. Dezember 2012

Kauri

貝 bèi
 

kauri

Bis heute enthalten eine Reihe chinesischer Schriftzeichen, deren Bedeutung mit „Geld“, „Wert“ etc. zu tun haben, das Zeichen für Kauri als sinnanzeigendes Element.
 
„Die Form der Zahlungsmittel mag auf der ganzen Welt verschieden sein, die Sorgen jedoch, die mit dem Besitz oder Nichtbesitz des Geldes verbunden sind, sind bei allen Völkern die gleichen.

Zu den verbreitetsten Wertmessern der Naturvölker gehören vor allem die aus Schneckenhäusern und Muschelschalen hergestellten Geldsorten. So ist vor allem das runde glatte Haus der Kaurischnecke seit Jahrhunderten eine fast über die ganze Welt verbreitete ‚Währung’ gewesen und geblieben.“

(http://www.chinatoday.com.cn/chinaheute/2004n/4n3/2n1.htm)

Kaurigeld wurde im gesamten asiatischen Raum, später auch in Afrika und auf verschiedenen Südseeinseln als Zahlungsmittel verwendet. Im Alten China war es von 1500 bis 200 v. u. Z. Leitwährung. Die Kaurischnecke (eine Salzwasserschnecke, umgangssprachlich häufig als Kaurimuschel bezeichnet) hat keinen besonders hohen Wert; auch deshalb konnten große Mengen davon als Währung benutzt werden.

Schon im 13. Jahrhundert fand Marco Polo Kaurigeld in der chinesischen Provinz Toloman vor und beschrieb es als „Porzellanschnecken von der Art, wie man sie früher zur Verzierung von Hundehalsbändern verwandte“.

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z
 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...