• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

06. Dezember 2012

Kantonesisch

广东话 Guǎngdōnghuà bzw. Gwóngdūngwah (Guǎngdōng + Sprache)
粤语 Yuèyǔ bzw. Yuhtyúh (Yue + Sprache)

保衛粵語
(Bewahrt Kantonesisch!)

„Das Vorurteil, dass die Kantonesen ohnehin jeden olympischen Wettkampf im Wortweitwurf und Mannschaftszetern für sich entscheiden würden, ist auch unter Chinesen verbreitet: ‚Lieber zwei Kerlen aus Sūzhōu [苏州] beim Streiten zuhören’, lautet ein geflügeltes Wort, ‚als einem kantonesischen Mädchen beim Schmeicheln.’“
(Kai Strittmatter: Atmen einstellen, bitte! Pekinger Himmelsstürze. Wien: Picus, ISBN 978-3-85452-742-8)

一起学粤语
yī​qǐ xué Yuèyǔ
zusammen Kantonesisch lernen

„Ein Taxifahrer hört Autoradio im südchinesischen Guǎngzhōu [广州]. Selbst für viele Einwohner der Industriemetropole ist Kantonesisch eine Fremdsprache.

‚Ich zog vor 30 Jahren nach Guǎngzhōu, und als ich herkam, verstand ich kein einziges Wort. Heute gehts einigermaßen, aber fließend sprechen kann ich nicht. Anfangs konnte ich niemanden nach dem Weg fragen, keiner verstand Mandarin. Heute sprechen zumindest die jungen Leute Mandarin [官话 guānhuà].’

Aber nicht nur. In Guǎngzhōu gingen am Wochenende über 1.000 meist junge Leute auf die Straße: Sie protestierten gegen Pläne der kommunistischen Partei, in lokalen Fernsehstationen von Kantonesisch auf Mandarin umzusteigen.“
(http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/weltzeit/1251463/)

Der auffälligste Unterschied in der Aussprache ist, dass Silben mit Verschlusslauten enden können (z. B. 孫逸仙 Sun Yat-sen; Hochchinesisch: Sūn Yìxiān).

Ein Merkmal, das Kantonesisch von anderen chinesischen Sprachen unterscheidet, ist die Reihenfolge in zusammengesetzten Wörtern: 人客 (yanhaag, Mensch + Gast = Gast). Hochchinesisch ist die Reihenfolge umgekehrt 客人 (kèrén, Gast + Mensch = Gast). Dieses Merkmal hat das Kantonesisch mit dem Vietnamesischen gemeinsam.

Das Kantonesische hat außerdem die Aussprache des klassischen Chinesisch besser bewahrt, sodass klassische Gedichte der Tang-Zeit (唐朝 Tángcháo; 618 - 907) eigentlich in Kantonesisch rezitiert werden müssten.

Darüber hinaus hat das Kantonesische etliche frühere Schriftzeichen bewahrt und verwendet im Hochchinesisch unbekannte Schriftzeichen:

  Kantonesisch Hochchinesisch

geben
kant-bei kant-gei
  bei gěi

Gibt es nicht.
kant-mou kant-meiyou
  mou méiyǒu

nicht, nein
kant-ng kant-bu
  m, ng
 
 

chinesische Sprache und Schrift
Chinesisch 漢語, 汉语, 中文 - Dialekte 方言 - Kantonesisch 广东话 - klassisches Chinesisch 文言 - Mandarin 官话 - Vier Töne 四声 - Zähleinheitswort 量词

Frauenschrift 女書 - Kalligrafie 書法 - Kurzzeichen 简体字 - Langzeichen 繁體字 - - Orakelknochen 甲骨文 - Pinyin 拼音 - Radikale 部首 - Schriftzeichen 漢字 - Sechs Kategorien der chinesischen Schrift 六書 - Wade-Giles 威瑪拼法 -

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...