• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

06. Dezember 2012

Kadeer (Rebiya Kadeer)

热比娅•卡德尔 Rèbǐyǎ Kǎdé'ěr
رابىيە قادىر

* 1948

rebiya-kadeer-uigurisch

„Die Augen der älteren Dame mit der traditionellen Kopfbedeckung der Uiguren und den langen geflochtenen Zöpfen wirken noch ein wenig müde, als sie bei der Frankfurter Buchmesse ankommt. Es heißt, sie sei vor kurzem erst aus Neuseeland angereist. Doch bei Rebiya Kadeer weiß man das nie so genau, ständig ist sie als Sprecherin des Weltkongresses der Uiguren unterwegs für ihr Volk, rundherum um den Globus.
 
 
Ihre Bonusmeilen mag man ihr neiden, die Schwierigkeit ihrer Aufgabe jedoch nicht. Sie kämpft für eine friedliche Entwicklung in der Region Xinjiang im Nordwesten Chinas, jener Region, die seit Anfang Juli dieses Jahres nicht zur Ruhe kommt.“
(Epochtimes, Veröffentlichung der Falun Gong)
kadeer-buch kadeer-wuc
Die Himmelsstürmerin: Chinas Staatsfeindin Nr. 1 erzählt aus ihrem Leben World Uyghur Congress
(WUC)
„Rebiya Kadeer, Chinas bekannteste Dissidentin, war einst die reichste Frau im Reich der Mitte. Doch als sie begann, ihre politische Macht zu nutzen und sich bedingungslos für die Rechte ihres uigurischen Volksstammes, einer muslimischen Volksgruppe in China, einzusetzen, wurde sie zur meistgehassten Frau des Regimes: Fünf Jahre saß sie im Gefängnis, wurde Zeugin von Folter, Vergewaltigungen und Hinrichtungen. Ihre bewegte Lebensgeschichte ist ebenso dramatisch wie politisch brisant.“ (Kurzbeschreibung) Der Weltkongress der Uiguren ist eine Exil-Organisation mit Sitz in München. Der Verein wird von chinesischen Behörden als separatistisch eingestuft. Die Organisation beansprucht für sich, die Interessen der rund acht Millionen Menschen umfassenden uigurischen Minderheit in China, zu vertreten. Sie fordert die Unabhängigkeit als „Ost-Turkestan“. Dieser Anspruch ist jedoch nicht in Form einer Wahl legitimiert, vielmehr ist anzunehmen, dass die Mehrzahl der Uiguren Chinas von der Existenz des WUC nichts wissen.

Rebiya Kadeer ist bemüht, die internationale Meinung zugunsten der uigurischen Minderheit zu beeinflussen. Sie wuchs zunächst in ihre traditionelle Rolle als Hausfrau und Mutter hinein, wurde dann aber immer selbstständiger, was zur Scheidung von ihrem Mann und zur Trennung von ihren sechs Kindern führte. Um sich über Wasser zu halten, gründete sie eine kleine Wäscherei, entpuppte sich bald als findige Geschäftsfrau und wurde zur reichsten Frau Chinas.

Sie wurde aber auch als Frauenrechtlerin aktiv und gehörte zur offiziellen chinesischen Delegation, die 1995 an der Weltfrauenkonferenz der Vereinten Nationen teilnahm. Sie hielt 1997 eine Rede vor der politischen Konsultativkonferenz des chinesischen Volkes, in der sie die Politik der chinesischen Regierung in der Provinz Xinjiang scharf verurteilte. Kurz darauf wurde sie aus dem Parlament ausgeschlossen. Im gleichen Jahr gründete sie die Tausend-Mütter-Bewegung (一千个母亲 yīqiān gè mǔqin), um die Rechte von Frauen und ihre wirtschaftlichen Betätigungsmöglichkeiten zu fördern.

1999 verurteilte man sie wegen Weiterverbreitung von Staatsgeheimnissen zu acht Jahren Gefängnis, weil sie US-Abgeordneten Zeitungsartikel für ihren in den USA lebenden Mann übergeben hatte.
 
 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z
 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...