• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

06. Dezember 2012

Jin-Mao-Tower

金茂大厦 Jīnmào Dàshà (Gold + prächtig + groß + Gebäude)

Flaschenöffner und Jin-Mao-Tower
(Foto. Wikimedia)

 

„Asien hat eine Reihe von Hotels, in denen man mindestens einmal im Leben logiert haben sollte, vom ‚Taj Mahal’ in Bombay über das Raffles’ in Singapur bis zum ‚Peninsula’ in Hongkong und ‚Grandhotel Manila’ in der philippinischen Kapitale.
 
Mit deren kolonialem Ambiente kann es Schanghais ‚Grand Hyatt’, das vor vier Jahren in Pudong eröffnet wurde, nicht aufnehmen, doch seine architektonischen Exklusivitäten wiegen dieses Handicap bei weitem auf. Es beginnt schon beim Einchecken, einem Vorgang, der üblicherweise nicht besonders memorabel zu sein pflegt. Man hat der Website des Hotels entnommen, dass das Check-in auf der 54. Etage erfolgt, doch nichts hat einen auf die Aussicht vorbereitet, die den Hotelgast, kaum ist er dem superschnellen Lift entstiegen, empfängt. Hinter einer riesigen Fensterfront erstreckt sich das endlose Häusermeer Schanghais. Ein morgendlicher Dunst liegt über der Stadt und den wie Perlen aneinander gereihten historischen Repräsentationsbauten am Bund.“
(www.stabi.hs-bremerhaven.de/.../Jinmao.html -)
 
Der Wolkenkratzer wurde nach traditionellen chinesischen Formen geschaffen; so soll die treppenförmig aufsteigende Stahl-Glas-Fassade an eine Pagode und einen Bambus-Halm erinnern. Die 8 als chinesische Glückszahl hat besondere Bedeutung: Das Gebäude hat 88 Stockwerke und wurde am 28. 8. 1998 eingeweiht.
(Foto: Wikimedia)
Blick vom 88. Stockwerk hinunter auf das 53. Stockwerk
Die unteren 50 Stockwerke werden als Büroräume genutzt. In den oberen 38 Stockwerken befindet sich ein 5-Sterne-Hotel. Das beeindruckende Atrium beginnt im 53. Stock und endet im 87. Stock. Mit 152 Metern Höhe ist es das größte Atrium der Welt.
(Foto: Wikimedia)

 
Der Jin-Mao-Turm im Shanghaier Finanzviertel Pǔdōng (浦东) ist mit 420,5 Metern das zweithöchste Gebäude Chinas.
 
2007 erkletterte der französische Kletterer Alain Robert den Turm. Robert behauptete, sogar sein sechsjähriger Sohn könnte das Gebäude ersteigen. Er selbst könnte es mit nur einem Arm bewältigen. Nach der Kletteraktion wurde er verhaftet und ausgewiesen.

 

hohe und zu hohe Bauwerke
CCTV Headquarters 中央电视台总部大楼 - Jin-Mao-Tower 金茂大厦 - Macau Tower 澳門旅遊塔 - Millennium Tower ミレニアムタワー  - Perle des Ostens 东方明珠塔 - Ryugyung-Hotel 류경호텔 -  Shanghai Tower 上海中心大厦 - Taipei 101 臺北 - Tokyo Metropolitan Government Building 都庁 - Tokyo Sky Tree 東京スカイツリー - Tokyo Tower 東京タワー - Yokohama Landmark Tower 横浜ランドマークタワー - X-Seed 4000 エクシード―
 
 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...