• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

Wir begrüßen unsere neue Dozentin für Koreastudien, Frau Shiny Park.

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

06. Dezember 2012

Jimmu Tenno

神武天皇 Jimmu Tennō
711 - 585
regierte von 660 bis 585

 
„Im April 1940 feiert Japan den Tag des legendären Jimmu Tennō und die 2400. Wiederkehr der Reichsgründung. Während der langen Zeit seiner Geschichte wurde Nippon [日本], das Land der aufgehenden Sonne, mit Hilfe der Götter von keinem äußeren Feind besiegt. … Jimmu-Tennō war der erste mythologische ‚Kaiser’ Japans, der als Stammvater aller folgenden Tennō [天皇] gilt.

Nach dem frühen legendenhaften Geschichtswerk ‚Nihongi’
([日本書紀 Nihonshoki] 720) wurde er als Götterenkel auf Kyūshū [九州] geboren. Von dort zog er entlang der Inlandsee in die Region Yamato [大和] und gründete dort 660 v. Chr, das erste japanische Reich. Dieses Datum ist völlig fiktiv, historisch gesichert scheint nur zu sein, daß Stämme aus SW-Japan (Kyūshū) kommend das erste Zentralreich gründeten. …

Die japanische Geschichte beginnt danach mit Jimmu-Tenno ungefähr im Jahre 660 vor der Zeitrechnung. Diese Zahl ist eine völlig willkürliche. Es ist überhaupt schwer festzustellen, wo in der japanischen Geschichtsschreibung die Dichtung aufhört und die Wahrheit beginnt. Soweit sich überhaupt Tatsachen feststellen lassen, ist dies erst mit dem siebenten Jahrhundert nach der Zeitrechnung möglich.

Selbst moderne, in Europa ausgebildete japanische Geschichtsforscher haben es nicht leicht, mit wissenschaftlichen Methoden die Wahrheit zu erkunden. Allzu kritische Behandlung der Legenden über den göttlichen Ursprung des Kaiserhauses wird als Vergehen gegen die Unantastbarkeit des japanischen Kaisers angesehen. So lebt Mythos als geschichtliche Überlieferung im japanischen Menschen….

Das Grabmal Jimmu Tennos stammte der Legende nach aus dem Jahre 660 vor Christus, historisch wohl eher aus dem ersten Jahrhundert unserer Zeitrechnung, Genaues weiß man nicht darüber, weil niemand so blasphemisch sein wollte, hineinzuschauen. Meine Frage nach dem Grund dafür beantwortete mir später ein Palastsprecher: ‚Wie fänden Sie es wohl, wenn jemand in den Überresten Ihrer Ahnen herumstocherte?’ Der Frieden ihrer Asche ist wichtiger als herauszufinden, wie alt die Tenno-Familie - und damit die ganze Geschichte Japans - nun wirklich ist.“

(Ernst Cordes: Kleines Volk – großes Volk. Japan-China. Eine Gegenüberstellung japanischer und chinesischer Wesensart in Erlebnisberichten. 1939)
 

chinesische Mythologie
Acht Unsterbliche 八仙 - Affenkönig 孙悟空 - Chang E 嫦娥 - Fuchsfee 狐狸精 - Kuhhirte und Weberin 牛郎織女 - Urkaiser 三皇五帝

japanische Mythologie
Amaterasu 天照 - Izanagi und Izanami 伊邪那岐命 - 伊邪那美命 - Jimmu Tenno 神武天皇

koreanische Mythologie
Dangun 단군 - Dokkaebi 도깨비 - Hong Gil Dong 홍길동

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...