• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

06. Dezember 2012

Japanmakaken

日本猿 nihonzaru (Japan + Affe; Macaca fuscata)

Japanmakaken in ihrem heißen Bad
(Foto: Wikimedia-Nutzer Yosemite)

Vor fast 40 Jahren war der Anblick eine Sensation: Ein Japanischer Schneeaffe (雪猿) hockt in einer heißen Quelle, genießt ganz offensichtlich die wohlige Wärme des Wassers - und das alles inmitten einer weißen Winterlandschaft. Um nicht zu erfrieren, halten sie sich vorwiegend in heißen Quellen auf. Als man sie entdeckte, ging das Bild der Affen als Cover des Magazins Life um die Welt.

Affenplage
„Heutzutage haben sich die Makaken, die eigentlich die bergigen und kühlen Wälder nördlich von Nikkō [日光] bevorzugen, zu einer Plage für die Stadt und den Nationalpark entwickelt. Natürliche Fressfeinde haben sie nicht, sodass sie sich alleine im Gebiet um Nikkō rasend schnell auf über 150.000 Tiere vermehrten. Das Nahrungsangebot der Allesfresser reicht in den Wäldern längst nicht mehr aus, deshalb suchen die mittelgroßen Primaten Futter in der Stadt und bei den Menschen. Angelockt werden die lernfähigen Tiere zudem dadurch, dass Besucher sie mit Früchten und Süßigkeiten füttern.

Was zunächst drollig klingt, ist in Nikkō zu einem handfesten Problem geworden: Gruppen von zischenden, beißwütigen und aggressiven Affen stürmen in Geschäfte, plündern Auslagen und entreißen Kunden ihre Einkaufstaschen. Anwohner können ihre Fenster nie vollständig öffnen, Affenhorden bestürmen arglose Wanderer und zerren diesen den Proviant und alles was sie sonst noch erwischen können, aus dem Rucksack. Andere fallen über Felder her und vernichten die Ernte der Bauern. Eine Verordnung soll die Menschen unter Androhung von Strafe jetzt davon abhalten, die gut 60 Zentimeter großen Tiere zu füttern.“

(Hans Sautter, Kerstin Fels und Andreas Fels: Japan. München: Bruckmann, 2007. ISBN: 978-3-76544471-5)

japanmakake
Affe im heißen Wasser
(Foto: mit freundlicher Genehmigung der JNTO)

Wer hat den Affen das Baden beigebracht?

Rotgesichtsmakaken gelten als die am weitesten im Norden siedelnden Affen. Weil sie zum Teil in schneereichen Gegenden leben werden sie auch Schneeaffen genannt. Die Makaken lernen rasch. Forscher vermuten, dass sie sich das Baden in den warmen Quellen von den Menschen abgeguckt haben. 1966 wurde der erste badende Affe beobachtet, seither haben sie diese Tradition beibehalten. Zur Nahrungssuche müssen sie allerdings aus dem Bad, dann hilft ihnen nur ihr Fell und viel Bewegung gegen die Kälte.

Zu einem gewissen Grad haben die Japanmakaken in den letzten Jahrzehnten die Scheu vor den Menschen verloren. Sie sind manchmal sogar in Großstädten zu finden. Das bedeutet aber auch, dass sie häufig Felder verwüsten und als Plage angesehen werden.

Pflanzen und Tiere
chinesische Stachelbeere 猴桃 - Chrysantheme 菊花 - Drei Freunde im Winter 歲寒三友 - Ginkgo 銀杏 - Ginseng 인삼 - Hirse 高粱 - Kirschblüte 桜 - Litschi 荔枝 - Orchidee 玉蘭 - Päonie 牡丹 - Pfirsich 桃花 - Reis 米 - Saxaul саксаул - Tee

Chow-Chow 鬆獅犬 - Davidshirsch 麋鹿 - Goldfisch 金魚 - Grille  蟋蟀- Japanmakaken 日本猿 - Koi 錦鯉- Panda 熊猫 - Pekinese 北京犬- Przewalskipferd Тахь - Seidenraupe 蚕 - Yeti 雪人
Hachiko ハチ公 - Haruurara ハルウララ

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...