• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

Wir begrüßen unsere neue Dozentin für Koreastudien, Frau Shiny Park.

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

06. Dezember 2012

Iwojima

硫黄島 Iōjima (Schwefel + gelb + Insel)

Raising the Flag on Iwo Jima („Hissen der Flagge auf Iwojima“) ist der Titel einer vom US-amerikanischen Kriegsfotografen Joe Rosenthal am 23. Februar 1945 gefertigten Fotografie, die das Hissen einer US-Flagge durch sechs Soldaten auf einem Berg während der Schlacht um Iwojima zeigt. Alle sechs Soldaten gelten in den USA als Kriegshelden. Obwohl es sich eigentlich nur um den Austausch mit einer größeren Flagge handelt, wurde das Bild zu einer der berühmtesten Kriegsfotografien weltweit. Die bekanntesten Nachbildungen finden sich in Washington, D.C. auf dem Gelände, das am Nationalfriedhof Arlington angrenzt.
 
Man fragt sich immer, warum man so viele Soldaten brauchte, um eine kleine Fahne aufzustellen.
Nachbildung als War Memorial in Arlington in Virginia
(Foto: Wikimedia)
 
Die Insel hatte eine große strategische Bedeutung: Die Japaner konnten US-Bomberflotten bereits sehr früh ausmachen. Für die Amerikaner war es nach der Eroberung dieser Insel leichter, die japanischen Hauptinseln zu bombardieren. Der Verzweiflungskampf der Japaner um die Insel von nur zehn Quadratkilometer Größe  führte dazu, dass die Amerikaner für den Besitz des Inselchens mit zahlreichen Toten und Verwundeten bezahlen mussten. US-Präsident Roosevelt war zu dem Zeitpunkt ein todkranker Mann, der um jeden Preis den Sieg noch erleben wollte.

Die Schlacht um Iwojima wurde eine der blutigsten des Pazifikkriegs. Auf US-Seite beklagte man 6.825 Tote, während 20.703 japanische Gefallene registriert wurden. Lediglich 216 japanische Soldaten überlebten.

Heute ist Iwojima Teil der Präfektur Tokyo und wird von dort aus verwaltet, etwa 1.200 Kilometer nördlich.
 

Inseln
Formosa 福爾摩莎 - Hokkaido 北海道 - Honshu 本州 - Iwojima 硫黄島 - Jeju 제주도 - Kriegsschiffinsel 軍艦島 - Kyushu 九州 - Liancourt-Felsen 독도 / 竹島 - Ryukyu-Inseln 琉球諸島 - Senkaku-Inseln 尖閣諸島 - Shikoku 四国

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...