• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

25. September 2013

Ho

喝 katsu (lautes Schreien)
喝 hè (rufen; hē trinken)

katsu-nantembo

Der Ausruf „Katsu! / Ho!kalligrafiert vom Mönch Nakahara Nantenbō (1839 – 1925)

 

„Ein Mönch fragte: ‚Meister, woher kommt das Lied, das Ihr singt? Was ist eure Weise?’

Der Meister sagte: ‚Als ich noch bei Huangpo war, befragte ich ihn dreimal, und dreimal schlug er mich.’

Der Mönch zögerte. Der Meister schrie ‚Ho!’, schlug ihn und sagte: ‚Man kann keinen Nagel in den leeren Raum treiben.’

Ein Mönch fragte: ‚Was ist die Essenz des Buddhismus?’

Der Meister hob seinen Fliegenwedel (Hossu). Der Mönch schrie ‚Ho!’

Der Meister schrie ebenfalls ‚Ho!’

Der Mönch zögerte, der Meister schlug ihn.“
(Buddhismus, Zen, Taoismus, Hinduismus, östliche Weisheitslehren)

Kyosaku-Stock
(Bild: Wikimedia)


Wer das nicht verstanden hat, hat gar nichts verstanden. „Ho!“ (japanisch: „Katsu!“ ) ist ein Zen-Ausruf ohne eindeutige Bedeutung, der von den Zen-Meistern ähnlich wie der Stock (警策 kyosaku) eingesetzt wird. Wie ein Stockhieb, so soll auch ein kraftvoller Schrei des Meisters im rechten Moment dem Zen-Schüler zur Erleuchtung (悟り satori oder 見性 kenshō,) verhelfen.

Dieser Schrei wurde zuerst vom Meister Baso Dōitsu (馬祖道一; 709 - 788) benutzt, der für seine donnernde Stimme bekannt war.

Berühmt für den geschickten Einsatz von „Stock und Schrei“ war der chinesische Mönch Rinzai Gigen (臨濟義玄), der vier Arten des „Ho!“ unterschied:

„Manchmal ist es wie das Diamantschwert des Vajra-Königs; manchmal ist es wie der goldhaarige Löwe, der sich geduckt anschleicht; manchmal ist es wie eine Lockstange, an deren Ende ein Büschel Gras baumelt; manchmal ist es überhaupt kein Ho.“

 

Zen 禅, 禪, 선
 Ho 喝 - Koan 公案 - Kreis, Dreieck und Viereck □△○ - Mu 無 - D. T. Suzuki 鈴木大拙 - Teezeremonie 茶道 - Zen in der Kunst des Bogenschießens 弓術における禅 - Zehn Ochsenbilder 十牛圖 - Zengarten 枯山水 - Zenkreis 円相

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z
 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...