• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

01. September 2013

Hagakure

葉隠 Hagakure (Blatt, Blätter + verborgen; hinter den Blättern)
葉隠聞書 Hagakure Kikigaki
zwischen 1710 und 1716
Autor: Yamamoto Tsunetomo (山本常朝)

Der Weg des Kriegers, liegt im Sterben.
「武士道と云ふは死ぬ事と見つけたり」
Bushidō to unfu wa shinu koto to mitsuketari.

„Ich habe herausgefunden, Bushidō [武士道], der Weg des Kriegers, liegt im Sterben. Wird man mit zwei Alternativen konfrontiert, Leben und Tod, so soll man ohne Zögern den Tod wählen. Daran ist nichts Schweres; man muss nur fest entschlossen sein Ziel verfolgen.

Wenn einige behaupten: ‚Ein Tod, ohne seine Bestimmung erlangt zu haben, ist ein sinnloser Tod‘, so ist das die berechnende Art zu denken, die dem eitlen, verstädterten Bushidō entspringt. Zwischen zwei Alternativen eingezwängt, kann man nur schwer den richtigen der beiden Wege wählen. Um sicherzugehen, bevorzugt jeder das Leben dem Tod; man versucht, sich von der Vernunft des eigenen Überlebens zu überzeugen. Doch wenn man überlebt, ohne ein gerechtes Ende erlangt zu haben, ist man ein Feigling. Hierin liegt der entscheidende Punkt.

Solange jemand umgekehrt den Tod wählt, ohne sein Ziel erreicht zu haben, ist sein Tod frei von Schande, auch wenn andere ihn sinnlos oder wahnsinnig nennen mögen. Das ist die Essenz des Bushidō. Wenn jemand jeden Morgen, jeden Abend sich auf den Tod vorbereitet und ihn jeden Augenblick erwartet, wird Bushidō zu seinem eigenen Weg, wodurch er seinem Fürsten sein ganzes Leben lang fehlerlos dienen kann.“


Die Lektion des Platzregens
「大雨の戒め」
ōame no imashime

„Man muss ‚die Lektion des Platzregens‘ verstehen. Ein Mann, der unterwegs von plötzlichem Regen überrascht wird, rennt die Straße hinunter, um nicht nass und durchtränkt zu werden. Wenn man es aber einmal als natürlich hinnimmt, im Regen nass zu werden, kann man mit unbewegtem Geist bis auf die Haut durchnässt werden. Diese Lektion gilt für alles.“

Bei dem Buch Hagakure, der Ehrenkodex der Samurai, handelt es sich um eine Sammlung von etwa 1.300 kurzen Lektionen, die das tägliche Leben des Samurais betreffen. 

Über die Jahrhunderte wurde das Hagakure geliebt, verdammt und manchmal auch als „feudalistische Propaganda“ verboten. Es wurde sogar an Einheiten der Waffen-SS ausgegeben.

Yamamoto Tsunetomo (山本常朝)
(Foto: Wikimedia)

Yamamoto Tsunetomo wurde im Alter von neun Jahren Junior-Knappe in den Dienst des zweiten Fürsten des Nabeshima-Clans. Aufgrund seines literarischen Talents stieg er zum Schreiber auf. Kurz danach wurde er aber entlassen und er suchte den Rat eines Zen-Meisters, dessen Sicht sich in seiner Auffassung der Leerheit der Welt wiederfindet.

Als sein Fürst starb entschied er sich, Mönch zu werden. Im Kloster traf auf einen Mann, den er beeindruckte und der seine Anekdoten in einem elfbändigen Werk zusammenfasste. Tsunetomo ordnete an, alle Originalbände zu verbrennen. So ist der Originaltext zwar verschollen, er zirkulierte aber handkopiert unter jungen Samurai seines Clans. Jede Kopie unterscheidet sich von der anderen durch Auslassungen, Ergänzungen und falsch abgeschriebene Worte.

dasbuchder5ringe

Andreas Drosdek:
Hagakure für Führungskräfte. Der Weg des Samurai
五輪書
Das Buch der fünf Ringe
Es gab Versuche, das Buch als Leitfaden für moderne Manager umzuarbeiten. Dabei sollte man jedoch darauf hingewiesen, dass im japanischen Kastensystem der „raffgierige“ Kaufmann als minderwertig galt und diese Ansicht auch im Hagakure wiedergegeben wird. Verwandte Werke wie Das Buch der fünf Ringe des Samurai Miyamoto Musashi (1584–1645) und die vor über 2500 Jahren verfasste Kunst des Krieges von Sunzi werden heute in Management-Seminaren ähnlich hoch gehandelt.
mishima
ゴースト・ドッグ
Ghost Dog: The Way of the Samurai
三島由紀夫
Mishima Yukio
Das Hagakure hat im Westen u.a. durch den 1999 produzierten Film Ghost Dog: The Way of the Samurai des US-Regisseurs Jim Jarmusch größere Bekanntheit erlangt. Das Hagakure beeinflusste auch mehrere Werke und das Leben des japanischen Autors Mishima Yukio der 1970 auf spektakuläre Weise Suizid beging.
(Foto: Wikimedia)



aus dem ach so schweren Leben der Krieger und Kämpfer
Bushido 武士道 - Das Buch der fünf Ringe 五輪書 – Hagakure 葉隠 - Harakiri 腹切 - Hwarang 화랑 - Ninja 忍者 - Ronin 浪人 - Samurai 侍 - Siebenundvierzig Samurai 四十七士

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...