• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

Bibliothek

_______________________

» Information in English (pdf)
» Partner Universities (pdf)

07. Juli 2013

Höflichkeitssprache

敬語 keigo (Respekt + Sprache)

„In meiner Zeit als Studentin in Deutschland habe ich, wie wohl die meisten Japanologiestudenten, von der Höflichkeitssprache Keigo eher am Rande erfahren. Genauer gesagt widmeten sich zwei kleine Kapitel unseres umfangreichen zweibändigen Lehrwerks diesem Thema, der Rest vermittelte die gewöhnliche Höflichkeitssprache teineigo [丁寧語], bzw. die freundschaftliche Umgangssprache.

Das Ergebnis dieses Verfahrens wurde mir bewußt, als ich das erste Mal in China war: Nach einem halben Jahr Chinesischunterricht in Deutschland konnte mich dort nämlich sofort in allen alltäglichen Lebenssituationen verständigen. Erst da kam es mir seltsam vor, daß ich nach zwei Jahren Japanischunterricht in Japan nicht mal die einfachsten Sätze von Verkäufern oder Passanten hatte verstehen können.

Begibt man sich nicht ausschließlich in die Gesellschaft gut bekannter Gleichaltriger, wird man in jeder erdenklichen Gelegenheit angekeigo-t, sei es beim Einkauf, in öffentlichen Verkehrsmitteln, von Berufs- oder Universitätssituationen ganz zu schweigen.

Versteht man Keigo nicht, kann zwar alles sagen, aber den Inhalt der Antworten allenfalls erfühlen; versteht man Keigo zwar, doch spricht es nicht, verständigt man sich sein Leben lang auf dem Niveau eines Kindes und wird, egal, wie viel Verständnis für Ausländer im Spiel ist, auch zum gewissen Grad als nicht-erwachsen wahrgenommen. Mit anderen Worten: Keigo ist nicht die Zusatzoption, als die es gehandelt wird. Es wäre gar nicht verkehrt, wenn sich das auch im Unterricht in Deutschland niederschlagen würde.
(Nora Bartels am 12. August 2012: Keigo, die japanische Höflichkeitssprache – muß das eigentlich sein?)


Die Höflichkeitssprache ist ein zentrales Element der japanischen Sprache. Deutsch kennt den Unterschied zwischen „Du“ und „Sie“, im Japanischen ist dieses System viel komplexer.

Drei Kategorien der Höflichkeitssprache

丁寧語
teineigo
neutral höfliche Sprache
verwendet, wenn weder eine besondere Vertrautheit noch eine hierarchische Beziehung besteht (z. B. im Gespräch mit Bekannten, als Kunde im Geschäft oder wenn man nach dem Weg fragt)
尊敬語
sonkeigo
respektvolle Sprache
verwendet in einem förmlichen oder beruflichen Umfeld, um Respekt auszudrücken (z. B. Angestellte unterschiedlicher Firmen)
謙遜語
kensongo
bescheidene Sprache
verwendet um Sachverhalte auszudrücken, die sich auf den Sprecher selbst beziehen


Jede dieser Ebenen hat ihre Synonyme für bestimmte Ausdrücke, eigene Floskeln, eigene Anredesuffixe, eigene Personalpronomen und eigene Regeln der Konjugation.

 

japanische Sprache und Schrift

Aizuchi 相槌 - Frauensprache 女性語 - Fünfzig-Laute-Tafel 五十音  - Höflichkeitssprache 敬語 - Ja はい - Japanisch 日本語

- Hiragana ひらがな - Japanische Schrift 日本の表記体系 - Kana がな  - Kanji 漢字 - Kanji des Jahres 今年の漢字 - Katakana カタカナ - Kokuji 国字 - Kun-Lesung 訓読み - On-Lesung 音読み

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...