• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

05. Dezember 2012

Huai-Fluss

淮河 Huáihé
 
„Der Schweizer Fotograf Andreas Seibert ist entlang des Huai-Flusses gereist - von der Quelle bis zur Mündung. Dabei dokumentierte er, wie sich ein Rinnsal inmitten unberührter Natur in einen grossen und giftigen Fluss verwandelt.

Das unglaubliche Wachstum Chinas hat nicht nur Fortschritt gebracht, sondern auch ernsthaften Schaden für die Umwelt. Für Andreas Seibert ist der gegenwärtige Zustand des Huai-Flusses exemplarisch für diese Probleme. Mehrere Flussabschnitte sind so stark durch Giftmüll verschmutzt, dass der Bevölkerung empfohlen wird, das Wasser nicht zu berühren.“
(Alles im Fluss)
 

Xingying-Fähre
(Foto: Wikimedia)
 

Der 1.078 Kilometer lange Huái-Fluss ist die Trennlinie zwischen Nord- und Südchina. Der Fluss fließt parallel zum Gelben Fluss und zum Jangtse, erreicht aber das Meer nicht, was viele Überschwemmungen verursachte. In den 450 Jahren bis zum Jahr 1950 wurden am Huai durchschnittlich 94 größere Überschwemmungen im Jahrhundert gezählt. Hauptursache sind die Laufverlegungen des Gelben Flusses, dessen Ablagerungen den Abfluss des Huai blockierten. Die Fläche des Hongze-Sees hat sich dadurch vervierfacht und der Huai floss in den Jangtse bis ein Kanal ausgehoben wurde, der den Fluss wieder mit dem Meer verband.

huai-flusshuaifluss-mao

Auf Grund der vielen Flutkatastrophen am Huai sahen es die Kommunisten nach ihrer Machtübernahem als eine vordrinliche Aufgabe an, den Huai-Fluss zu regulieren. Von Mao Zedong ist eine Kalligrafie erhalten, mit der er zur Tat aufrief:

一定要把淮河修好。
Yīdìng yào bǎ Huáihé xiūhǎo.
(Der Huai-Fluss muss reguliert werden.)

Flüsse, Seen und Meere
Gelber Fluss 黄河 - Huai-Fluss 淮河 - Jangtse 长江 - Perlfluss 珠江 - Shimanto 四万十川 - Yalu 압록강, 鸭绿江
Biwa-See 琵琶湖 - Lop Nor 罗布泊 - Westsee 西湖
Japanisches Meer 日本海, 조선동해, 동해 - Seto-Inlandsee 瀬戸内海 - Südchinesisches Meer 南海

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...