• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

05. Dezember 2012

Harris (Townsend Harris)

タウンゼント・ハリス Daunsento Harisu
1804 -1878

Townsend Harris, ein New Yorker Kaufmann, der mit einem Schiff am Chinahandel beteiligt war und sich deshalb als Ostasienexpere betrachtete, schrieb 1855 an den US-Präsidenten Pierce:
„Ich sagte Eurer Exzellenz, daß ich seit langem großes Verlangen habe, nach Japan zu gehen, und meine Gefühle sind so stark, daß, wenn man mir die Wahl ließe, Gesandter in China oder Konsul in Japan zu sein, ich mich sofort für das letztere entscheiden würde. Ich bin mir der sozialen Isolation, die ich in Japan erdulden, und der seelischen Vereinsamung, unter der ich leben müßte, wohl bewußt, und ich bin bereit, sie auf mich zu nehmen. Ich bin unverheiratet und ohne Bindungen, die mich zwingen würden, ängstlich an die alte Heimat zu denken oder ungeduldig mit der neuen zu werden, Seien Sie versichert, Sir, ich würde nicht um Urlaub bitten, um meine Freunde zu sehen, oder resignieren, weil mir da; Land nicht gefiele oder dergleichen, vielmehr würde ich mich eifrigst der getreuen Erfüllung meiner Verpflichtungen nachkommen.“
 
Der Brief hat sich gelohnt, Harris wurde erster Konsul der USA in Japan und verhandelte zwischen beiden Staaten den nach ihm benannten Harris-Vertrag (Treaty of Amity and Commerce, 日米修好通商条約; Nichibei Shūkō Tsūshō Jōyaku). Es wurden fünf Häfen für den Handel geöffnet US-Staatsbürger erhielten in Japan Exterritorialität.
 
 
Die ersten Verhandlungen zeigen, wie schwierig allein schon die sprachliche Verständigung ist. Harris spricht Englisch mit Heusken, der es auf Holländisch an den japanischen Dolmetscher weitergibt; dieser übermittelt es an seinen Herrn auf Japanisch:
„Schwere Arbeit. Langsamer Fortschritt. Verstärkung vom Schiff. Endlich beendet, und um 2.30 Uhr ziehe ich die erste Konsularflagge, die je in diesem Kaiserreich geweht hat, auf. Grimmige Reflexionen, düstere Vorahnungen – unzweifelhaft der Anfang eines Endes. Frage: Geschieht dies wirklich zum Besten Japans?“
(Gertrude C. Schwebell: Die Geburt des modernen Japan in Augenzeugenberichten. 1970. ISBN: 3-423-02708-8)

Diplomaten
Ban Ki-mun 반기문 - Townsend Harris タウンゼント・ハリス – Clemens von Ketteler 克林德 - Emil Krebs 艾米爾․克爾布思 - George Macartney 馬戛爾尼 - Matthew Calbraith Perry マシュー・カルブレイス・ペリー

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...