• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________ 

Stellenangebot / Job Offer: 

Lecturer for Modern Korean Business & Society

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

05. Dezember 2012

Hangeul

한글 Hangeul
 

Periodensystem für Hangeul
(Quelle: mirror.enha.kr)
 
Als der deutsche Gelehrte Freiherr von Siebold 1824 von Japan aus eine Tafel mit koreanischer Schrift an die niederländisch-indische Regierung gesandt hatte mit dem Ersuchen, das Schriftstück dem königlichen Institut zu Paris zukommen zu lassen, wurde dieser Forschung keine Beachtung geschenkt, ja die Mitteilung, daß er ein koreanisches Alphabet entdeckt habe, wurde einfach als unmöglich erklärte und sogar Zweifel über den Geisteszustand des vermessenen jungen Gelehrten geäußert, der sich erlaubte, der Welt eine solche unwahrscheinliche Entdeckung aufzubinden.
 

Und doch hatte Siebold recht: die Koreaner besaßen seit 1446 ein Buchstabenalphabet. Wahrscheinlich war dies selbst den Nachbarstaaten bis Ende des 19. Jahrhunderts nicht bekannt. In keinem chinesischen oder japanischen Geschichtswerk findet sich hierüber eine Andeutung. Die Chinesen hätten vermutlich auch nur mit Verachtung auf eine solche einfache Schrift herabgesehen. So führte Hangeul bis zur Öffnung des Landes um 1885 ein fast verborgenes Dasein. Es waren allerdings Missionare, die sich als Erste dieser Schrift annahmen.
 
hangeul-briefmarke
 
Manches ist einmalig auf der Welt.
 
Das koreanische Alphabet wurde 1443 - 1446 von einer von König Sejong (世宗, 세종) eingesetzten Kommission geschaffen, konnte sich aber in der folgenden Zeit nicht durchsetzen. Koreanisch zu Schreiben wurde überwiegend als nur den Frauen und dem ungebildeten Volke angemessen verachtet. Erst die kulturelle Selbstbesinnung und die Abkehr vom chinesischen Vorbild zu Ende des 19. Jahrhunderts brachte eine positive Bewertung des Alphabets als einer in Ostasien einmaligen Kulturleistung, und während der Kolonialzeit wurde es einer der moralischen Stützpfeiler im Kampf gegen den japanischen Versuch, die koreanische Kultur zu unterdrücken.

Die Hangeul-Schrift ist das einzige Schriftsystem, das gezielt entwickelt wurde, als königlicher Auftrag von einem Gelehrtenteam. Schon während der Arbeit der Schriftkommission übersandte der angesehene Beamte Cheo Manri (최만리, 崔萬里 Choe Malli) dem König einen Beschwerdebrief, in dem er kurz zusammengefasst schrieb:

„Was werden die Chinesen sagen, wenn wir ihr wertvollstes Kulturgut, die Schrift, achtlos beiseite schieben?! Nur ungebildete Völker wie Mongolen oder Tibeter verwenden eigene Zeichen. Wollen wir uns mit diesen Leuten auf eine Stufe stellen? Laßt uns also die chinesische Schreibweise beibehalten, denn diese Schrift ist ein Rückfall in die Barbarei!“
 
文物禮欒 比擬中華 今別作諺文 捨中國自同於夷狄是所謂棄蘇合之香而取螗螂之丸也 豈非文明之大累哉
 
k n t r/l
기역 니은 디귿 리을
giyeok nieun digeut rieul
m p s ŋ
미음 비읍 시옷 이응
mieum bieup siot ieung
j ch k' t'
지읒 치읓 키읔 티읕
jieut chieut kieuk tieut
p' h    
피읖 히읗    
pieup hieut    
a ya eo e
a ya eo e
       
       
eu i    
   
 
 Die koreanische Schrift – Ein Geniestreich
Die richtigen Laute zur Unterweisung des Volkes 훈민정음, 訓民正音 - Hangeul 한글 - König Sejong 세종대왕

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...