• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________ 

Stellenangebot / Job Offer: 

Lecturer for Modern Korean Business & Society

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

05. Dezember 2012

Hainan

海南 Hǎinán (Meer + Süden)
海南省 Hǎinán Shěng (Hainan + Provinz)
33.920 km²
7,9 Millionen Einw.
232 Einw. pro km²
Hauptstadt: Hǎikǒu (海口, Meer + Mund)
Abkürzung: 琼 (Qióng, Jaspis - bezieht sich auf Rosenquarzvorkommen)

 

Hǎinán war im vergangenen Jahrtausend vorwiegend ein Ort des Exils. Li Deyu (李德裕), ein Premierminister der Tang-Dynastie, der auf die Insel verbannt wurde gab ihr den Namen Tor zur Hölle (天下刑獄 tiānxià xíngyù). Die Insel war so verrufen, dass in 700 Jahren angeblich nur 18 Reisende aus freien Stücken nach Hainan kamen! So viele kommen heute in der Sekunde an – freiwillig!
 
Die kleinste Provinz Chinas lebt zu 80 Prozent vom Tourismus. Doch nicht nur Chinesen in Hawaii-Shorts kommen hierher. Sogar Londoner Reisebüros bieten Hǎinán als Reiseziel an, denn hier kann man der verschmutzten Luft, den kalte Wintern und den zwei Milliarden Ellbogen des chinesischen Festlands entkommen.

Mitte der 1990er Jahre hatte Hǎinán die größte Dichte an Luxuslimousinen in China. Fast die gesamte Provinzregierung musste zurücktreten und hinterließ ein großes Erbe von Luxusautos mit Rechtssteuerung; viele der Limousinen waren illegal aus Hongkong importiert.
 
海口 五指山
Hǎikǒu Wǔzhǐshān
Hǎikǒu ist die Provinzhauptstadt mit den höchsten Niederschlägen und mit den höchsten Januartemperaturen. Im Stadtzentrum der Provinzhauptstadt Hǎikǒu ist der koloniale Einfluss unverkennbar. Es stehen noch viele der an Macao oder Goa erinnernden Kolonialbauten.
(Foto: Wikimedia)
Der  1.879 Meter hohe Fünf-Finger-Berg gewährt einen Einblick in die tropische Flora und Fauna der Insel sowie in die Lebensgewohnheiten der Minderheiten. Der Legende zufolge sind die fünf Gipfel des Berges die versteinerten Finger eines Stammeshäuptlings des Li-Volkes.
(Foto: Wikimedia)
三亞 天涯海角
Sānyà Tiānyá Hǎijiǎo

Der bekannteste Badeort Hǎináns ist Sānyà. Aufgrund eines Sondererlasses dürfen Touristen aus 21 Ländern und Regionen ohne Visum nach Hǎinán einreisen.
(Foto: Wikimedia)

南天一柱
Im Süden von Sānyà liegt das „Ende der Welt“. Viele Chinesen kommen hierher, um sich am südlichsten Zipfel Chinas fotografieren zu lassen.
(Foto: Wikimedia)
 

Provinzen" Chinas
Ānhuī  安徽 - Chóngqìng 重庆- Fújiàn 福建 - Gānsù 甘肃 - Guǎngdōng 广东 - Guǎngxī 广西 - Guìzhōu 贵州 - Hǎinán 海南 - Héběi 河北 - Hēilóngjiāng 黑龙江 - Hénán 河南 - Hongkong 香港 - Húběi 湖北 - Húnán 湖南 - Innere Mongolei 内蒙古 - Jiāngsū 江苏 - Jiāngxī 江西 - Jílín 吉林 - Liáoníng 辽宁 - Macau 澳門 - Níngxià 宁夏 - Peking 北京 -  Qīnghǎi 青海 - Shaanxi 陕西 - Shāndōng 山东 - Shànghǎi 上海 - Shānxī 山西 - Sìchuān 四川 - (Táiwān  臺灣)  - Tiānjīn 天津 - Tibet 西藏 - Xīnjiāng 新疆 - Yúnnán 云南 - Zhèjiāng 浙江

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...