• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

05. Dezember 2012

Haiku

俳句 haiku

haiku

„‚Sie gehören zum deutschen Leben wie Kohl und Cola: Die Nikons [ニコン] und Sonys [ソニー], die Aiwas [アイワ] und Onkyos [オンキヨー], die Toyotas [トヨタ] und Toshibas [東芝], die Yamahas [ヤマハ], Mitsubishis [三菱], Nissans [日産], Datsuns [ダットサン] und Hondas [本田]. Das Fabrikat ‚Haiku’ ist leider wenig geläufig.

Es geht so:
‚Zur Tempelglocke
Ist eingekehrt und schläft nun
Der kleine Falter.’

Haiku sind Bonsai-Poeme, made in Japan, die kürzesten Gedichte der Weltliteratur, seit vielen jahrhunderten auf den Vers-Füßen, eine Spezialität des Landes wie Sushi
[寿司] und Harakiri [腹切り]. Und Tora! Tora! Tora! [トラ! トラ! トラ!; Tiger! Tiger! Tiger! – der Code vor dem Angriff auf Pearl Harbor 1941] – sie sind der Schlüssel zu Nikon, Aiwa, Toyota et cetera. …
 
Die Haiku-Schale besteht, traditionell, aus drei Zeilen mit fester Silbenzahl, fünf plus sieben plus fünf, und der Haiku-Großmeister Bashō ([芭蕉] 1644 bis 1694) zählt sie zusammen:
‚Der Duft der Astern
Steigt durch das Dunkel herauf:
Ein Siebzehnsilber!’“
(Fritz Rumler im Spiegel Spezial Faszination Fernost, Nr. 4/1998, S. 130)
 
„Das Haiku ist eine spezifisch japanische lyrische Kleinform von genau siebzehn Silben. Nichts Beschreibendes, keine persönliche Empfindung, keine subjektive Seelenregung, wie wir sie aus der Tradition der europäischen Lyrik kennen, hat darin Platz. Selten genug erscheint überhaupt ein Ich in den Versen. Es ist auch kein Platz für ein überflüssiges Wort.“

Das Haiku ist die kürzeste Gedichtform. Es beschreibt traditionell ein Bild aus der Natur und wird in einem Atemzug gelesen.

Vier berühmte Haikus

basho-bild buson
松尾 芭蕉
Matsuo Bashō
1644-1694
与謝 蕪村
Yosa Buson
1716-1784
古池や
Furu ike ya
Alter Weiher
蛙飛び込む
kawazu tobi komu
Ein Frosch springt
水の音
mizu no oto.
Wasserplatschen.
菜の花や
na no hana ya
Rapsblüten!
月は東に
tsuki wa higashi ni
der Mond im Osten
日は西に
hi wa nishi ni
die Sonne im Westen
Das Frosch-Haiku ist wohl das berühmteste Haiku überhaupt. Das Haiku beschreibt eine Abendszenerie mit aufgehendem weißen Mond, roter Abendsonne und gelben Rapsblüten.
issa shiki
小林 一茶
Kobayashi Issa
1763-1827
正岡 子規
Masaoka Shiki
1867-1902
露のやわ
Tsuyu-no-ya wa
Diese Tautropfen-Welt
露のやながら
Tsuyu-no-yo nagara
Mag ein Tautropfen sein,
さりながら
Sari nagara
Und dennoch…
ひらひらと
Hira-hira to
Hierhin-dorthin
あぜににがれて
Kaze ni nigarete
Flattert im Wind
蝶ひとつ
Chô hitotsu
Einsamer Schmetterling.
Tautropfen-Welt ist ein buddhistischer Begriff für die Vergänglichkeit dieser Welt . Issa trauert hier über den Tod seiner kleinen Tochter. Wie der Tautropfen, ist auch der Schmetterling eine häufig benutzte Metapher für Vergänglichkeit und Wandlung.
 

japanische Dichter
Basho 芭蕉 - Buson 蕪村 - Issa 一茶 - Shiki 子規

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...