• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________ 

Stellenangebot / Job Offer: 

Lecturer for Modern Korean Business & Society

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

05. Dezember 2012

Gelbe Gefahr

黄禍 huánghuò (gelb + Gefahr)

„Als ich ein kleiner Junge war, rief der Kanzler der Großen Koalition, Kurt Georg Kiesinger, im Wahlkampf: ‚Ich sage nur: China, China, China!’ Das genügte, denn jeder wußte, was der CDU-Politiker damit meinte: Die ‚rote Gefahr’ sei durch die ‚gelbe Gefahr’ verstärkt worden. Mit dieser Angst verbanden sich Bilder von riesigen Aufmärschen – Masse, Masse und nochmals Masse, ‚die gelben Ameisen’. Auch mein Großvater warnte immer wieder: ‚Die brauchen nur jedem von denen einen Sack Reis und einen Knüppel in die Hand zu drücken, dann überrennen die uns alle.’ Die Chinesen kamen nicht.“
(Adrian Geiges: China im Aufbruch: Stationen einer Reise. 1987. ISBN 3-88142-399)

Das Schlagwort von der Gelben Gefahr ist nicht nur dumm, sondern auch frech, denn niemals sandten Chinesen (oder Japaner) Truppen nach Europa, während sehr wohl britische, französische und auch deutsche Soldaten in China marodierten.
 
gelbe-gefahr
Der Begriff wurde geprägt durch die rassistischen Kurzgeschichten The Yellow Danger (Die gelbe Gefahr) des britischen Autoren M. P. Shiel (Matthew Phipps Shiel) aus dem Jahr 1898. (Bild: Wikimedia)
 
 

aus der Kolonialzeit
Boxeraufstand 義和團起義 - fremde Teufel  洋鬼子 - Für Chinesen und Hunde verboten 狗與華人不得入內 -
Gelbe Gefahr - Hunnenrede - Clemens von Ketteler - Konzessionen 租界 - Opium 鴉片 - Opiumkriege 鴉片戰爭 - The Germans to the Front! - Tsingtau 青島 - Ungleiche Verträge 不平等條約 -  Völker Europas, wahrt eure heiligsten Güter! - Alfred Graf von Waldersee

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...