• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

04. Dezember 2012

Die gute Erde

大地  Dàdì (groß + Erde)
1931
Autorin: Pearl S. Buck (賽珍珠 Sài Zhēnzhū, 1892 - 1973)

„Dann aber kam ein Tag, an dem er eine kurze Weile klarsah. Seine beiden Söhne waren gekommen; nachdem sie ihn mit Ehrfurcht begrüßt hatten, gingen sie auf das Feld hinaus. Wang Lung folgte ihnen: Sie blieben stehen, und er kam ihnen langsam näher; sie hörten seine Schritte nicht, noch auch seinen Stab auf der weichen Erde. Und Wang Lung vernahm, wie sein zweiter Sohn sagte: ‚Dieses Feld wollen wir verkaufen und jenes, und das Geld wollen wir gleichmäßig zwischen uns verteilen. Deinen Teil kannst du bei mir gegen hohe Zinsen anlegen, denn jetzt, wo die direkte Eisenbahnlinie besteht, kann ich Reis nach den Häfen des Meeres verladen, und ich ...’

Aber der Alte hatte nur die Worte: ‚Dieses Feld wollen wir verkaufen’ gehört, und mit vor Grimm zitternder Stimme rief er:

‚Wie, ihr schlechten, faulen Söhne, – das Land wollt ihr verkaufen?‘

Es würgte ihn im Hals, und er wäre gefallen, wenn sie ihn nicht aufgefangen und gehalten hätten, und er begann zu weinen. Da sprachen sie zu ihrem Vater, um ihn zu beruhigen:

‚Nein, nein, niemals werden wir das Land verkaufen –’

‚Es ist das Ende einer Familie – wenn man beginnt, das Land zu verkaufen’, sagte er gebrochen. ‘Aus der Erde sind wir gekommen und in die Erde müssen wir zurückkehren – und wenn ihr euer Land behaltet, so werdet ihr leben – und niemand kann euer Land rauben -’

Die Tränen rannen dem alten Mann über die Wangen. Er beugte sich nieder und hob eine Handvoll Erde auf und hielt sie vor sich hin, und er sagte: ‚Wenn ihr das Land verkauft, so ist es das Ende.’

Und Wang Lung stand zwischen seinen beiden Söhnen, und sie stützten ihn, und seine Hände schlossen sich fest um die warme, lockere Erde. Und sie beschwichtigten ihn, und sie sagten ein über das andere Mal, der ältere Sohn und der jüngere: ‚Sei beruhigt, Vater, sei beruhigt! Wir werden das Land nicht verkaufen.’

Aber über den Kopf des alten Mannes hinweg blickten sie einander an und lächelten.“
(Pearl S. Buck: Die gute Erde. ISBN 3-442-00696-1)

Dieser Roman, der  Pearl S. Buck den Nobelpreis einbrachte, schildert das einfache Leben des chinesischen Bauern Wang Lung, der sein Land, die gute Erde, über alles liebt. Glück und Elend, Freude und Leid liegen nah beisammen in einer Welt, die ständig von Missernten und Hungersnöten bedroht ist.

Figuren

王龍 阿藍 蓮華 杜鵑 梨華
Wang Lung O-Lan Lotus Cuckoo Pear Blossom Poor Fool
armer Bauer, Hauptfigur


erste Frau
schlicht und hart arbeitend
Konkubine Statussymbol, schön und faul
deren Sklavin, ausgekocht und durchtrieben
spätere Konkubine Wang Lungs
älteste Tochter, durch Hunger hirn-
geschädigt)

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...