• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

04. Dezember 2012

Diamantgebirge

금강산, 金剛山 Geumgangsan / Kŭmgang-san (Diamant + Berg)
 

diamantberge

„Weiter geht es zu den abgeschiedenen buddhistischen Klöstern in die Diamantberge im Norden, so benannt nach ihren etwa 12.000 wie Diamanten glitzernden Bergspitzen. Jahrhundertelang der Mittelpunkt des Buddhismus, überlebten nur vier der ehemals 180 Bergklöster die große Buddhistenverfolgung zu Beginn des 15. Jahrhunderts, in deren Folge der Konfuzianismus als staatstragende Lehre in Korea eingeführt wurde.“
(Siegfried Genthe: Korea - Reiseschilderungen)
 

Gim Hong-do (김홍도, 金弘道): Chongseokjeong (叢石亭, 총석정)
(Bild: Wikimedia)

Das Diamantgebirge ist eine Bergregion innerhalb des Taebaek-Gebirges (태백산맥, 太白山脈 Taebaek Sanmaek) an der Ostküste Nordkoreas und der Grenze zu Südkorea.

Der Namen leitet sich vermutlich von der buddhistischen Diamant-Sutra (《금강반야바라밀경》) ab. Anderen Quellen zufolge soll das Granitgebirge seinen Namen erhalten haben, weil die Bergspitzen in der Sonne glänzen.
 

(Foto: Wikimedia)

Die Berge waren lange Zeit Mittelpunkt des koreanischen Buddhismus. Seit der Teilung Koreas wurde das Gebirge zunächst zur militärischen Sperrzone. Erst gegen Ende der 1990er Jahre wurde ein Teil als Touristenregion Kŭmgang-san (금강산 관광 지구, 金剛山觀光地區 Geumgangsan Gwan-gwang Jigu) für Touristen geöffnet und von der Hyundai Motor Company (HMC; 현대 자동차) für Besucher aus Südkorea bedient. Seit 2008 sind aber alle Reisen ausgesetzt, weil eine Südkoreanerin unter ungeklärten Umständen von nordkoreanischen Soldaten erschossen wurde.

Die Bergregion hat – je nach Jahreszeit – unterschiedliche Namen:
금강산
金剛山
Geumgangsan
Diamantberge
봉래산
蓬萊山
Bongnaesan
Penglai-Gebirge
풍악산
楓嶽山
Pung-aksan
Ahorngebirge
개골산
皆骨山
Gaegolsan
Knochengebirge
Frühling Sommer Herbst Winter
 Diamant-Sutra + Gebirge Pénglái (蓬萊) war die chinesische Insel der Seligen.  Ahorn + hoher Berge alles + Knochen + Berge

 

Berge und Gebirge
Altai Алтай - Baekdusan 백두산, 白頭山 - Diamantgebirge 금강산 - Freundschaftsgipfel  Хүйтний оргил, 友誼峰 - Fuji 富士山 - Halla-san 한라산 - Himalaya  हिमालय - Japanische Alpen 日本アルプス - Kailash གངས་རིན་པོ་ཆེ - Mount Everest 珠穆朗瑪峰 - Myohyang-san 묘향산 - Taishan 泰山 - Tian Shan 天山

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...