• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

04. Dezember 2012

Dalai Lama

達賴喇嘛 dálài lǎma
ཏཱ་ལའི་བླ་མ་ taa la’i bla ma

dalai-lama

Nie war der Dalai Lama so beliebt, so weltweit anerkannt wie heute - und so machtlos.

Dalai Lama ist kein Name, sondern ein Ehrentitel für die höchste weltliche und religiöse Autorität des buddhistischen Tibet. Der Titel kommt aus dem Mongolischen (Dalai = Ozean + Lama = Guru) und wurde im Jahr 1578 von einem mongolischen Fürsten verliehen.

Dalai Lamas gelten als Bodhisattvas, das sind Wesen, die sich aus Mitgefühl entschlossen haben wieder in das Leben einzutreten um anderen Wesen zu helfen.
 


Tendzin Gyatsho, der amtierende Dalai Lama

Der gegenwärtige, 14. Dalai Lama, ist der Mönch Tendzin Gyatsho, der selbst beschreibt, was der Titel bedeutet:

„Unter einem ‚Dalai Lama’ stellen sich die Menschen Verschiedenes vor. Für einige bin ich ein lebender Buddha, die Verkörperung von Avalokiteshvara, dem Bodhisattva des Mitgefühls. Andere halten mich für einen ‚Gottkönig’. ... Für mich bezeichnet ‚Dalai Lama’ das Amt, das ich innehabe. Ich selbst sehe mich in erster Linie als einen Menschen und dann erst als einen Tibeter, der es sich ausgesucht hat, ein buddhistischer Mönch zu sein.“


Tendzin Gyatsho führt weiter aus:

„Ich sagte bereits, dass der Begriff ‚Dalai Lama’ unterschiedlich interpretiert wird, ich darunter aber nur das Amt verstehe, das ich innehabe. ‚Dalai’ ist eigentlich ein mongolisches Wort, das Ozean bedeutet, während das tibetische Wort ‚Lama’ dem indischen Ausdruck ‚Guru’ entspricht, was soviel wie Lehrer oder Meister heißt. Daher hört man für Dalai Lama oft die freie Übersetzung ‚Ozean der Weisheit’. Ich glaube aber, dass dies auf einem Mißverständnis beruht. ‘Dalai’ war die Übersetzung des zweiten Teils des Namens des III. Dalai Lama, der Sönam Gyatso hieß; und ‚Gyatso’ heißt auf tibetisch Ozean.“
(Dalai Lama, Tenzing Gyamtso: Das Buch der Freiheit. 1992. ISBN: 978-3404612390)


buddhistische Schlüsselbegriffe
Amitabha अमिताभ - Bodhidharma बोधिधमृ - Bodhisattva बोधिसत्त्व - Bonze 坊主 - Buddha बुद्ध - Buddhismus 佛教 - Daibutsu 大仏 - Dalai Lama ཏཱ་ལའི་བླ་མ་ - Dickbauch-Buddha 笑佛 - Drei Religionen 三教 - Jadebuddha-Tempel 玉佛禅寺 - Jizo 地藏 - Kannon 観音 - Lama 喇嘛, Лам, བླ་མ - Maitreya मैत्रेय - Om mani padme hum ॐ मणिपद्मे हूँ - Pagode 塔 - Pantschen Lama པན་ཆེན་བླ་མ་ - Reines Land 净土 - Zehn Ochsenbilder 十牛圖 - Zen ध्यान - Zengarten 枯山水
  
Tibetisches
Begrüßungsschal ཁ་བཏགས - Buttertee ཇ་སྲུབ་མ - Dalai Lama ཏཱ་ལའི་བླ་མ་ - Gebetsmühle འཁོར་ - Heinrich Harrer - Himalaya ཧི་མ་ལ་ཡ - Kailash གངས་རིན་པོ་ཆེ - Kundun སྐུ་མདུན་་ - Lama བླ་མ - Lhasa ལྷ་ས་ - Mandala དཀྱིལ་འཁོར། - Mount Everest ཇོ་མོ་གླང་མ - Om mani padme hum ༀམཎིཔདྨེཧཱུྃ། - Pantschen Lama པན་ཆེན་བླ་མ་ - Potala-Palast པོ་ཏ་ལ་ - Sieben Jahre in Tibet - Tendzin Gyatsho  - Tibet བོད་རང་སྐྱོང་ལྗོངས་ - Tibetisch བོད་སྐད - Tibetisches Totenbuch - Tim in Tibet ཏིན་ཏིན་བོད་ལ་ཕྱིན་པ། - Windpferd བར་དོ་ཐོས་གྲོལ - Yak གཡག་, འབྲི  - Yeti གཡའ་དྲེད་
 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...