Logo-Hochschule-fr-Wirtschaft-und-Gesellschaft-Ludwigshafen
  • Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

12. September 2012

China-Öl

中國油 Zhōngguóyóu (China + Öl)
中国油 Zhōngguóyóu (China + Öl)
 
reformhaus

德風健康房
Défēng jiànkāngfáng
(deutsch + Wind, Art + Gesundheit + Haus)

Reformhaus
 
德國百靈油
Déguó bǎilíng yóu
(Deutschland + Lerche + Öl)
 
960元
(rund 25 €)
 
„Wenn deutsche Touristen über Taipehs [臺北 / 台北 Táiběi] Einkaufsmeilen flanieren, steht ihnen eine verwirrende Begegnung mit der Heimat bevor: In bester Lage lockt das Reformhaus Germany [德風健康房 Défēng jiànkāngfáng] mit seinem schwarz-rot-goldenen Logo. Der Bildschirm am Eingang zeigt in Endlosschleife eine vor Gesundheit strotzende deutsche Familie. Sportlicher Papa, blonde Mama, lockiges Töchterlein, und sie alle schnüffeln verzückt an einem Wundermittel: China-Öl. Genauer gesagt: China-Öl made in Germany.

Was in Deutschland gern für ein Produkt der sanften chinesischen Medizin gehalten wird, genießt als Importware in
Táiwān [臺灣 / 台湾] einen Ruf wie sonst nur deutsche Autos, Messer oder Meißener Porzellan [迈森瓷器 Màisēn Cí​qì]. Und wenn Taiwaner nach Deutschland reisen, dann steht neben Heidelberg [海德堡 Hǎi​dé​bǎo], Neuschwanstein [新天鹅堡 Xīntiān​'ébǎo] und dem Kölner Dom [科隆主教座堂 Kē​lóng zhǔ​jiàozuòtáng] meistens auch eine Apotheke auf dem Programm. Dort decken sie sich mit den charakteristischen blau-gelben Schachteln ein, die daheim das Drei- bis Vierfache kosten.

Den Fernost-Erfolg seines Minzöls kann sich die Herstellerfirma Bio-Diät-Berlin selbst nicht so recht erklären und verweist auf den Vertriebspartner in Taiwan. ‚Bei deutschen Produkten ist hohe Qualität einfach garantiert. Egal, ob es ein BMW ist oder ein Arzneimittel... Dafür zahlen die Leute auch mehr.‘“

(Klaus Bardenhagen: Chinesen fliegen auf deutsches China-Öl, Financial Times Deutschland vom 11. September 2012)

Wer kauft das deutsche China-Öl?
 
China-Öl hat in Taiwan angeblich einen Bekanntheitsgrad von 80 Prozent. Die Allzweckarznei verblüfft die Taiwaner vor allem dadurch, dass man sie nicht nur äußerlich anwenden, sondern auch einnehmen kann.

Die Supermarktkette 7-Eleven verkauft die 5-Milliliter-Ampulle zu umgerechnet 7 Euro. Gekauft wird das deutsche China-Öl hauptsächlich von Frauen zwischen 30 und 50, die endlose Überstunden schieben und aufgrund der Klimaanlagenluft im Büro unter Kopfschmerzen leiden.

Auch Festlandchinesen aus der Volksrepublik China verlangen in deutschen Apotheken nach China-Öl. Vermutlich wurden sie durch Fernsehwerbung aus Taiwan darauf aufmerksam.

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...