• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

Wir begrüßen unsere neue Dozentin für Koreastudien, Frau Shiny Park.

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

04. Dezember 2012

Chowd

Ховд Chowd

Ховд Аймаг Chowd-Aimag (englisch: Khovd, benannt nach dem Chowd-Fluss)
76.060 km²
88 Tausend Einwohner
1,1 Einwohner pro km²
Hauptstadt: Chowd (Ховд)

chowd

„Der ethnisch bunt gemischte Chowd-Aimag (Ховд Аймаг) gehört zu den vielbesuchten Regionen des Landes. Eine bewegte Geschichte und die Kombination aus Halbwüste und grünen Flußauen, Sanddünen und Seen, schneebedeckten Bergkuppen und weiter Steppe faszinieren die Besucher und wecken den Wunsch nach einem längeren Aufenthalt.“
(Marion Wisotzki, Erna Kappeli, Ernst von Waldenfels: Mongolei. Berlin: Trescher, 2008. ISBN 978-3-89794-117-5)
 
 
Ард Аюуш
Ard Ayuush
(Foto: www.bpc.mn)

Auf dem zentralen Platz steht seit langem das Denkmal von Ayuush ([Аюуш] 1859 - 1939), einem in der Region geborenen Helden, der sich anfangs friedlich mit einer Petition gegen die mandschurische Steuergesetzgebung auflehnte. Er wurde gefangengenommen und gefoltert. Da er alle neun Foltermethoden - von Daumenschraube über Schließbrett bis hin zum Feuereisen - überstanden hatte, mußte er laut geltendem Gesetz freigelassen werden.
 
Später schloß er sich der Befreiungsbewegung an und gehörte zu denen, die 1912 die Stadt von der Fremdherrschaft befreiten.“
(Marion Wisotzki, Erna Kappeli, Ernst von Waldenfels: Mongolei. Berlin: Trescher, 2008. ISBN 978-3-89794-117-5)
 

Buyant-Fluss
(Foto: Wikimedia)
 
Der Chowd-Aimag im fernen Westen der Mongolei wird von einer großen Anzahl verschiedener Ethnien bewohnt. Alle diese Ethnien haben ihre eigenen Siedlungsgebiete und heiraten nur selten in eine andere ein.
 
 
Ховд Хойд Цэнхэрийн агуй

Die Stadt Chowd hat nur 30.000 Einwohner, aber zwei Universitäten, die Landwirtschaftliche Universität und die Hovd Universität. 1962 beging Chowd sein 200jähriges Bestehen. Gegründet wurde die Stadt als Garnison und Verwaltungszentrum von der mandschurisch-chinesischen Qing-Dynastie.

Chowd ist auch bekannt für die kleinen Wassermelonen und die Zuckermelonen, die im Buyant-sum angebaut werden.
(Foto: Wikimedia)

Die Tsencheriin Agui Höhlen stellen die Wissenschaftler vor Rätseln. Das Schmuckstück dieser Höhlenlandschaft mit einer Höhe von bis zu 15 Meter sind die zwischen 15.000 und 40.000 Jahre alten Wandmalereien.

Interessant ist, dass auf den Bildern sowohl Mammuts als auch Strauße abgebildet sind, für deren Koexistenz in der Mongolei es vorher keine Beweise gab.
(Grafik: altai-expeditions)

 

Aimags (Аймаг) der Mongolei
Архангай Archangai - Баянхонгор Bajanchongor - Баян-Өлгий Bajan-Ölgii - Булган Bulgan - Хэнтий Chentii - Ховд Chowd - Хөвсгөл Chöwsgöl - Дархан-Уул Darchan-Uul - Дорноговь Dorno-Gobi - Дорнод Dornod - Дундговь Dund-Gobi - Говь-Алтай Gobi-Altai - Говь-Сүмбэр Gobi-Sümber - Өмнөговь Ömnö-Gobi - Орхон Orchon - Өвөрхангай Öwörchangai- Сэлэнгэ Selenge - Сүхбаатар Süchbaatar- Төв Töw - Улаанбаатар Ulan Bator - Увс Uws - Завхан Zawchan

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...