• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

Bibliothek

_______________________

» Information in English (pdf)
» Partner Universities (pdf)

04. Dezember 2012

Chinesisches Nationalmuseum

中国国家博物馆 Zhōngguó guójiā bówùguǎn (China + Staat + Museum)

chinesisches-nationalmuseum

„Die Architekten sind nicht unbedingt glücklich mit all den weiß-blauen Porzellantöpfen, die palmengeschmückt vor den Pfeilern, vor den Treppen und eigentlich überall in der riesigen Museumshalle herumstehen. Deshalb haben sie die Blumentöpfe, alle auf einem Tischchen mit Dackelbeinen, für die offiziellen Fotos lieber zur Seite räumen lassen. Sie stören das empfindsame, auf reine Ordnung bedachte Architektenauge. Die Chinesen aber wollten die Palmen. Sonst sähe ihr neues, stolzes Nationalmuseum ja vollends aus, als stünde es nicht im symbolischen Zentrum ihres Riesenreichs, sondern irgendwo in Stuttgart, Frankfurt oder Berlin.

Das gewaltige Bauwerk, mit seinen 200.000 Quadratmetern das größte Museum der Welt, verdankt sich Meinhard von Gerkan, Stephan Schütz und vielen weiteren Architekten aus dem Hamburger Büro gmp. …

Im Norden die Verbotene Stadt, im Westen die Halle des Volkes, im Osten das Nationalmuseum mit seiner kolossalen Pfeilerfassade und den seltsamen Zierformen, halb sowjetisch, halb chinesisch. Ursprünglich sollten sie von einem scharfkantigen Dach überfangen werden, die Architekten wollten ein weithin sichtbares Zeichen der Erneuerung setzen. Doch nach anfänglicher Euphorie entschieden sich die chinesischen Bauherren dagegen. Sie hatten sich zu den Olympischen Spielen viele architektonische Gewagtheiten in die Stadt geholt. Das nationalheilige Ensemble des Tiananmen-Platzes wollten sie nun lieber schonen. Und so ersetzten sie das gewaltige Dach der Deutschen durch chinesische Dialektik.

Wohl kein anderes Bauwerk symbolisiert derzeit die Vielgesichtigkeit der chinesischen Nation besser als das runderneuerte Museum. Nach außen erweckt es den Anschein, als habe sich an der alten bewährten Ordnung nichts verändert (auch wenn der Mittelteil aufgestockt wurde). Im Inneren hingegen blieb fast kein Stein auf dem anderen, über 80 Prozent des Originalbaus wurden verändert. Damit verkörpert dieses Museum vor allem für eine paradoxe Staatsdoktrin, derzufolge alles bleibt, wie es ist, und nichts ist, wie es war – Unveränderlichkeit voller Veränderung.“
(Christian Gahl in der Zeit-Online vom 1. April 2011: Aufklärung in eigener Sache)
http://www.zeit.de/2011/14/China-Peking-Nationalmuseum

Frontseite des Chinesischen Nationalmuseums vom Tian’anmen-Platz aus
(Flickr-Nutzer Nagyman)

 

Das Nationalmuseum in Peking ist seit 2010 das größte Museum der Erde. Es fasst zwei separate Museen zusammen, die bereits im Gebäude untergebracht waren:
  • Museum der Geschichte Chinas (中国历史博物馆 Zhōngguó lìshǐ bówùguǎn)
  • Museum der Chinesischen Revolution (中国革命博物馆 Zhōngguó gémìng bówùguǎn)
 
Das vierstöckige Nationalmuseum mit zwei symmetrischen Flügeln erstreckt sich 300 Meter entlang der Ostseite des Tiananmen-Platzes (天安门广场 Tiān'ānmén Guǎngchǎng). Das Gebäude war eins von zehn großen Bauwerken (十大建筑 shídà jiànzhù), die 1959 zur Feier des 10. Jahrestags der Volksrepublik China errichtet wurden. Der Haupteingang mit seinen 24 Säulen wirkt imposant.

Den prestigeträchtigen Wettbewerb für den Umbau des Nationalmuseums gewann das Hamburger Architekturbüro von Gerkan, Marg und Partner (gmp).
 
Mit Goldfäden genähter Beerdigungsanzug aus Jade aus der Han-Dynastie
(Foto: Wikimedia)
 

Große Museen
Chinesisches Nationalmuseum 中国国家博物馆 - Palastmuseum 國立故宮博物院, 故宮博物院 - Shanghai-Museum 上海博物馆


alte und neue Architektur in Peking
Himmelstempel 天壇 - Tor des Himmlischen Friedens 天安門 - Verbotene Stadt 紫禁城
Chinesisches Nationalmuseum 中国国家博物馆 - Große Halle des Volkes 人民大会堂 - Mao-Mausoleum 毛主席纪念堂
CCTV Headquarters 中央电视台总部大楼 - Nationales Zentrum für Darstellende Künste 国家大剧院 - Vogelnest 鸟巢 - Wasserwürfel 水立方

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z
 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...