• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

03. Dezember 2012

Bonsai

盆景 pénjĭng (Topf + Landschaft)
盆栽 bonsai (Topf + pflanzen)

bonsais

Es war einmal ein mächtiger Zauberer namens Jiang Feng, der verwandelte ganze Landschaften in Miniaturen und schenkte sie den Menschen auf einem Tablett.
 
Bonsais sind Zwergbäume, die aus Samen oder aus Ablegern von normalen Bäumen durch Beschneiden der Zweige und Wurzeln zu Zwergformen gezogen werden. Ein Bonsai ist nur solange ein Bonsai, wie der Mensch Einfluss nimmt. Wird er aus der Schale genommen und nicht zurückgeschnitten, dann wird er wieder ein normaler Baum. Bonsais können viele hundert Jahre alt werden. Die heute bekannten Bonsai sind häufig im japanischen Stil gestaltet. Doch die Bonsaikunst stammt aus China. Der Mythologie nach gab es einen Zauberer, der die Fähigkeit besaß, ganze Landschaften mit Menschen verkleinert auf ein Tablett zaubern zu können.
 

(Foto: Wikimedia)

Es gibt Bonsai-Künstler, die mit ihren Bäumen Preise erzielen, die dem eines Einfamilienhauses in guter Lage entsprechen. Sammler sind oft gar nicht selbst in der Lage die hohe Qualität aufrecht zu erhalten – so werden Bonsaimeister beauftragt, die Bäume das ganze Jahr zu pflegen und nur Ausstellungen dem Besitzer zu übergeben. Der bisher teuerste Baum, ein 250 Jahre alter Wacholder, erzielte auf einer Auktion den Fabelpreis von zwei Millionen US-Dollar.
 
Einer der ältesten lebenden Bonsai-Bäume, der als Nationalschatz betrachtet wird, findet sich im Tokyoter Kaiserpalast. Es handelt sich um eine Kiefer des Shoguns Tokugawa Iemitsu (徳川家光) und soll mindestens 500 Jahre alt sein.
 
Europäer konnten erstmals auf der Weltausstellung 1876 in Paris die Miniaturbäume bewundern.
 
Verschiedene Bonsai-Formen
 
Wie in der bildenden Kunst sind im Lauf der Jahrhunderte viele verschiedene Stile und Formen entstanden.
 
bonsai-chokkan bonsai-myogi bonsai-sekijoku bonsai-shakan bonsai-fukinagashi
直幹 模様木 石上樹 斜幹 吹流し
Chokkan Moyōgi Sekijōjū Shakan Fukinagashi
aufrechter
Stamm
Baumform Baum auf
dem Stein
geneigter
tamm
Wimpel
bonsai-han-kengai bonsai-kengai bonsai-bankan bonsai-bungunji bonsai-ishizuke
半懸崖 懸崖 蟠幹 文人木 石付け
Han-Kengai Kengai Bankan Bunjingi Ishizuke
Halbkaskade Kaskade zusammengerollter
Stamm
Literatenbaum am Stein
angebracht
bonsai-sokan bonsai-hokidachi bonsai-negari bonsai-ikada bonsai-yoso-ue
双幹 箒立ち 根上り 寄せ植え
Sōkan Hōkidachi Neagari Ikada Yose-ue
Zwillingsstamm Besenform überirdische
Wurzeln
Floß gruppiert
eingepflanzt

Bonsai 盆栽 - Ikebana 生花 - Origami 折り紙 - Wabi-Sabi 侘寂


logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...