• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________ 

Stellenangebot / Job Offer: 

Lecturer for Modern Korean Business & Society

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

03. Dezember 2012

Adams (William Adams)

三浦按針 Miura Anjin (Familienname: Miura +  Lotse, Navigator)
William Adams
1564 – 1620

 

Aus Clavells Roman „Shōgun“

William Adams war Vorbild für die Romanfigur John Blackthorne, die der US-amerikanische Bestseller-Autor James Clavell in seinem Roman „Shōgun“ verwendete. Erzählt wird hier das erste Zusammentreffen Blackthorns mit dem Feudalherren Toranaga, das von einem feindlich gesinnten spanischen Jesuiten gedolmetscht wird.

„‚Ihr habt vorhin gesagt, Ihr wäret in der friedlichen Absicht gekommen, Handel zu treiben’, sagte Toranaga gerade. Warum ist Euer Schiff dann mit so vielen Kanonen bewaffnet und führt Pulver, Musketen und Munition mit sich?’

‚Unsere spanischen und portugiesischen Feinde sind sehr mächtig und stark, Herr Toranaga. Wir müssen uns schützen und...’

‚Wollt Ihr behaupten, Eure Waffen seien nur zur Verteidigung da?’

‚Nein. Wir benutzen sie nicht nur, um uns zu verteidigen, sondern auch, um unsere Feinde anzugreifen. Außerdem stellen wir sie in großen Mengen, her, um damit zu handeln - es sind die besten Waffen der Welt. Vielleicht könnten wir mit diesen Waffen mit Euch ins Geschäft. kommen.’

‚Was ist ein Pirat?’

‚Ein Gesetzloser. Ein Mensch, der vergewaltigt oder aus persönlicher Habgier plündert.’

‚Ist das nicht dasselbe wie ein Söldner? Ist es nicht das, was Ihr seid? Ein Pirat und ein Anführer von Piraten?’

‚Nein. Die Wahrheit ist, dass meine Schiffe mit offiziellen Kaperbriefen ausgestattet sind, mit denen wir ermächtigt sind, den Krieg auf alle Meere und bis jetzt von unseren Feinden beherrschte Gebiete zu tragen. Und Märkte für unsere Waren zu erschließen. In den Augen der Spanier - und der meisten Portugiesen - ja, da sind wir Piraten und religiöse Ketzer, aber ich wiederhole: In Wahrheit sind wir das nicht.’

Pater Alvito hörte auf zu dolmetschen, dann begann er, gelassen, aber nachdrücklich auf Toranaga direkt einzureden: ‚Tsukku-san sagt, dieses ‚Holland’ sei bis vor wenigen Jahren Vasallenstaat des Königs von Spanien gewesen. Stimmt das?’

‚Jawohl’

‚Folglich befinden die Niederlande - Eure Verbündeten - sich im Zustand der Rebellion gegen ihren rechtmäßigen König?’

‚Sie kämpfen gegen die Spanier, ja. Aber -’

‚Ist nicht Aufruhr Rebellion? Ja oder nein.’

‚Ja. Aber es gibt da mildernde Umstände. Ernste mildernde.’

‚Es gibt keine ‚mildernden Umstände’, wenn es um Rebellion gegen einen souveränen Herrscher geht.’

‚Es sei denn, man gewinnt.’

Eindringlich sah Toranaga ihn an. Dann brach er in schallendes Gelächter aus. Lachend sagte er etwas zu Hiro-matsu, und Hiro-matsu nickte.

‚Jawohl, Senhor Fremder mit dem unmöglichen Namen, jawohl. Ihr habt den einen ‚mildernden Umstand’ genannt.’ Er gluckste noch einmal, dann war alle Heiterkeit aus seinem Gesicht verschwunden. ‚Werdet Ihr gewinnen?’

‚Hai!’“
(James Clavell: Shōgun. Der Roman Japans)

Adams war der einzige Ausländer, der es bis zum Samurai brachte und Vorbild für die Hauptfigur in Clavells Roman Shogun wurde.

Der Engländer William Adams nahm als Navigator an einer Expedition teil, die eine Nordost-Passage in den Fernen Osten erkunden sollte. Als sein Schiff 1599 mit einer Besatzung kranker Männer Japan erreichte, wurde Adams von katholischen Missionaren als Pirat denunziert. Der Shōgun Tokugawa Ieyasu (徳川家康) ließ daraufhin das Schiff beschlagnahmen und die Besatzung inhaftieren.

Adams wurde vom Shōgun verhört und beeindruckte ihn mit seinem Wissen über Schiffsbau und Nautik. Deshalb befahl er ihm, ein Schiff zu konstruieren. Allmählich gewann Adams die Sympathie des Shōguns, der ihm aber auch verbot, Japan wieder zu verlassen.

Um Adams ganz zu einem Japaner zu machen musste er symbolisch sterben. Seine englische Ehefrau wurde damit zur Witwe. Adams wurde als Samurai Miura Anjin wiedergeboren, heiratete eine japanische Frau und kehrte nie nach England zurück. Sein Tod war ein Wendepunkt in den Beziehungen Japans zur Außenwelt, denn nun schloss sich das Land für 250 Jahre von der Außenwelt ab. Es waren nicht zuletzt die  Ratschläge von Adams, die den Shōgun bewogen, den Europäern zu misstrauen.

 

Japan verschließt sich vor der Welt.
William Adams 三浦按針 - Deshima 出島 - Hollandstudien 蘭学 - Engelbert Kaempfer - Landesabschluss 鎖国 - Matthew Calbraith Perry  ペリー - Schwarze Schiffe 黒船 - Philipp Franz von Siebold

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...