• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

Bibliothek

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

03. Dezember 2012

Acht Provinzen

팔도, 八道 paldo (acht + Weg, Provinz)

„Das Königreich, das wir unter dem Namen Korea kennen und das die Einheimischen Tiozencouk und bisweilen Caoli [고려, 高麗 Gaoli] nennen, erstreckt sich vom 34. bis zum 44. Grad nördlicher Breite und misst Nord nach Süd ungefähr 380 und in der Breite, von Ost nach West, ungefähr 190 Meilen. Daher stellen es die Koreaner in der Form eines langen Vierecks dar, etwa wie eine Spielkarte. Dennoch weist es etliche Landspitzen auf, die weit ins Meer hinausragen.

Es ist in acht Provinzen unterteilt. zählt 360 Städte und Gemeinden, ohne die Burgen und Festungen, die alle auf den Bergen liegen. Dieses Königreich ist sehr gefährlich und beschwerlich für Fremde.“
(aus Hendrick Hamels Beschreibung des Königreichs Korea von 1668)
 
Fast 500 Jahre lang war Korea in acht Provinzen aufgeteilt, bis das Land 1896 neu eingeteilt wurde. Die Grenzen folgten weitgehend natürlichen Gegebenheiten wie Bergketten oder Flussläufen und entsprachen so auch kulturellen und sprachlichen Grenzen. Paldo ist so auch eine Metapher für Korea als Ganzes.
 
 
 
Mit Ausname von Gyeonggi leitet jede Provinz ihren Namen von den Anfangssilben ihrer beiden wichtigsten Städte her.
 
8-chungcheong 8-gangwon 8-geonggi 8-gyeongsang
충청도
忠淸道
Chungcheong-do
강원도
江原道
Gangwon-do
경기도
京畿道
Gyeonggi-do
경상도
慶尙道
Gyeongsang-do
Chungcheong Gangwon Geonggi Gyeongsang
Chungju (충주 / 忠州) + Cheongju (청주 / 淸州)
Gangneung (강릉 / 江陵) + Wonju (원주 / 原州)
Gyeong (京 = Hauptstadt) +  Gi 畿 Land 500 Meilen um den Palast) Gyeongju (경주 / 慶州) + Sangju (상주 / 尙州)
8-hamgyeong 8-hwangae 8-jeolla 8-pyeongan
함경도
咸鏡道
Hamgyeong-do
황해도
黃海道
Hwanghae-do
전라도
全羅道
Jeolla-do
평안도
平安道
Pyeongan-do
Hamgyeong Hwanghae Jeolla Pyeongan
Hamheung (함흥) + Kyŏngsŏng (경성 / 鏡城) Hwangju (황주 / 黃州) + Haeju (해주 / 海州) Jeonju (전주 / 全州) + Naju
(나주 / 羅州; nn wird zu ll)
P'yŏngyang (평양 / 平壤)
+ Anju (안주 / 安州)

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...