• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

03. Dezember 2012

Amitabha

अमिताभ Amitābha (Sanskrit: Buddha des Unermesslichen Lichtglanzes)
阿弥陀佛 Ēmítuófó
阿弥陀仏 Amida Butsu

Amitabha aus der Mongolei
(Foto: Wikimedia)

 

„Im Kern geht es darin um Amida (sk. Amitabha), der vor unzähligen Erdzeitaltern ein Prinz war, der Welt entsagte und verschiedene Gelübde tat, für den Fall dass er einst die Buddhaschaft erreichen würde (nicht zufällig enthält diese Erzählung Parallelen zur Biografie Buddha Shakyamunis, aber Amida lebte nach buddhistischer Auffassung viel früher). Amida schwor, ein ‚Reines Land‘ (skt. shukavati, jap. jōdo) im Westen zu errichten und dorthin alle diejenigen zu ‚erretten‘, die an ihn glauben.

Aus dem Reinen Land Amidas entwickelten sich Vorstellungen, die stark an das Paradies der monotheistischen Religionen erinnern. Dieser (im Unterschied zum Nirvana) konkret fassbare Ort der Hoffnung war wahrscheinlich ein entscheidender Faktor für die Breitenwirkung des Amida-Glaubens. Die wichtigste Voraussetzung, um ins Reine Land zu kommen ist der bedingungslose ‚Glaube‘ an Amida...

In Japan wurde vor allem die Anrufung von Amidas Namen als erfolgversprechende Praxis angesehen, um ins Reine Land zu gelangen. Man bezeichnet diese Praxis als nenbutsu (wtl. ‚Eingedenksein Buddhas‘). Das nenbutsu äußert sich im Aussprechen der Formel namu amida butsu (in etwa: ‚Gelobt sei Buddha Amida‘). Manche Richtungen des Amida Bud¬dhismus setzten auf Quantität (tausend nenbutsu pro Tag), andere auf Qualität (ein nenbutsu, aber das im richtigen Glauben), es gab kollektive nenbutsu Gesänge und Tänze sowie das sogenannte Totenbettnenbutsu, das für viele den entscheidenen Ausschlag für die ‚Errettung‘ im Jenseits darstellte.

Einer der Pioniere des nenbutsu-Glaubens war der Heian-zeitliche Mönch Kūya, der das nenbutsu intonierend durch die Lande zog und den einfachen Menschen von der Gnade Amidas erzählte.“
(Universität Wien: Amidismus der Buddhismus des Reinen Landes)


空也
Kūya (903 - 972)
(Foto: Wikimedia)
 
Der Amidismus ist die einzige Richtung des Buddhismus, in der das Vertrauen in den Buddha Amitabha einen zentralen Stellenwert beansprucht (Schule des Reinen Landes 净土宗, Jìngtǔzōng oder Jōdo-shū).
 
Der Name Amitabha wird im Verlauf des Tages viele hundert Mal ausgesprochen - dies kann auch unhörbar geschehen:
  • 南無阿彌陀佛 námó āmítuó fó (Chinesisch)
  • 南無阿弥陀仏 namu amida butsu (Japanisch)
  • नमोऽमिताभाय namo amitābhāya (Sanskrit)
Damit hat man nicht den Anspruch, das Nirvana zu erreichen. Die Gläubigen gehen aber davon aus, dass die Anrufung von Amitābha eine Wiedergeburt im Reinen Land bewirken kann. Dort können die Menschen dann die Erleuchtung einfacher erlangen.
 

 buddhistische Schlüsselbegriffe

Amitabha अमिताभ - Arhat अर्हत् - Bodhidharma बोधिधमृ - Bodhisattva बोधिसत्त्व - Bonze 坊主 - Buddha बुद्ध - Buddhismus 佛教 - Daibutsu 大仏 - Dalai Lama ཏཱ་ལའི་བླ་མ་ - Dickbauch-Buddha 笑佛 - Drei Religionen 三教 - Jadebuddha-Tempel 玉佛禅寺 - Jizo 地藏 - Kannon 観音 - Lama 喇嘛, Лам, བླ་མ - Maitreya मैत्रेय - Mudra मुद्रा - Om mani padme hum ॐ मणिपद्मे हूँ - Pagode 塔 - Pantschen Lama པན་ཆེན་བླ་མ་ - Reines Land 净土 - Zehn Ochsenbilder 十牛圖 - Zen ध्यान - Zengarten 枯山水
 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...