• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

11. November 2012

Gleiches Bett, verschiedene Träume

Gleiches Bett, verschiedene Träume
同床异梦
Tóng chuáng yì mèng

„Drei schwitzende Schuster sind so gut wie ein Zhuge Liang.“ Mit diesem Sprichwort ist der geniale Stratege Zhūgě Liàng (诸葛亮, 181 - 234) immer noch im Bewusstsein des chinesischen Volkes:

Drei stinkende Schuhmacher übertreffen sogar einen Zhuge Liang.
三个臭皮匠,顶个诸葛亮。
Sāngè chòu píjiàng, dǐng gè Zhūgě Liàng.

三    sān    drei
个    gè    Zähleinheitswort; Langzeichen: 個
臭    chòu    stinken
皮    pí    Leder    皮匠 (píjiàng = Schuster);
裨将 (píjiàng = Offizier)
匠    jiàng    Hand
顶    dǐng    ersetzen; Langzeichen: 頂
个    gè    Zähleinheitswort
诸    zhū    alle    诸葛 Zhūgě ist einer der wenigen zweisilbigen Familiennamen in China.
葛    gě    Hanfkleid   
亮    liàng    hell, klar

Mit 26 Jahren war Zhūgě Liàng immer noch nicht verheiratet. Das war zu jener Zeit ein recht hohes Heiratsalter. Sein älterer Bruder und seine Schwägerin unternahmen alles, um ihn endlich zu verheiraten. Nachdem er schon sieben Bewerberinnen abblitzen gelassen hatte, machte ihm seine Schwägerin eine Szene.
Zhūgě Liàng versuchte sie zu beschwichtigen: „Ich habe Angst davor, mit jemandem im selben Bett zu schlafen, aber unterschiedliche Träume zu träumen.“
Die Schwägerin wandte ein: „Die Ehe ist eine himmlische Fügung. Da kannst du nicht so wählerisch sein wie bei einem Esels- oder Pferdekauf. Sieben feengleiche Mädchen habe ich dir schon vorgeschlagen. Willst du wirklich warten, bis die Rechte erst noch für dich geboren wird?“
Zhūgě Liàng wusste, wie viel seinem Bruder und seiner Schwägerin daran lag, ihn endlich aus dem Haus zu haben. Deshalb sagte er: „Bitte, Schwägerin, sucht weiter für mich!“
Letzlich heiratete er Huáng Yùeyīng (黄月英), die als als sehr begabt galt. Um die Männer dazu zu bringen, sie für ihre Fähigkeiten und nicht für ihr Aussehen zu bewundern, ließ sie das Gerücht verbreiten, dass sie recht hässlich sei. Der einzige Mann, der sich daraufhin für sie interessierte, war Zhūgě Liàng.

Verwendung:
Das beliebte Sprichwort wurde zum Leitspruch vieler gescheiterter Joint Ventures:
„Allerdings führten tausende Unternehmer in China eine eher unerfreuliche Partnerschaft, die dem chinesischen Sprichwort ‚Gleiches Bett, unterschiedliche Träume’ eine ganz neue Bedeutung gab. Einer unserer großen Kunden, der Besitzer einer Ölfirma, hat uns einmal halb im Scherz erzählt, sein Joint Venture sei eine ‚win-win‘ Situation – die Chinesen gewinnen doppelt.“
(http://www.auwi-bayern.de/awp/inhalte/Laender/Anhaenge/Joint-Venture-China.pdf)

同    tóng     gleich     
床    chuáng    Bett   
异    yì    verschieden; Langzeichen: 異   
梦    mèng    Traum, Träume; Langzeichen: 夢


Alles ist bereit bis auf den Ostwind.
万事俱备,只欠东风。
Wàn shì jù bèi, zhǐ qiàn dōng fēng
Zehntausend Sachen sind vorbereitet, es fehlt nur noch der Ostwind.

Eines Tages im Jahr 208 führte Cáo Cāo (曹操) eine Armee von 240.000 Soldaten zu der Roten Wand (赤壁 Chìbì) am Südufer des Jangtse (长江 Chángjiāng), um die dort lagernden Heere von Liú Bèi (刘备) und Sūn Quán (孙权) zu vernichten und ihre Länder seinem Reich einzuverleiben. Liú Bèi war der Gründer des Reiches Shǔ (蜀汉, Shǔ Hàn), und Sūn Quán regierte das Reich Wú (孫吳 Sūn-Wú), die dritte Macht während der Zeit der Drei Reiche (三国 Sānguó, 208–280).
Liú Bèi und Sūn Quán entschlossen sich, Cáo Cāos Flotte anzuzünden. Damit dieser Plan aufging, waren sie dringend auf Südostwind angewiesen. Fatalerweise wehte der Wind in den Tagen vor dem geplanten Angriff genau aus der entgegengesetzten Richtung.
Die Anspannung setzte dem Kommandeur der Truppen von Sūn Quán so stark zu, dass er krank wurde. Der berühmte Stratege Zhūgě Liàng (诸葛亮), der den Angriffsplan ausgeheckt hatte, begab sich daher an sein Krankenbett, und drückte ihm einen Zettel in die Hand, auf dem geschrieben stand: „Wenn wir Cáo Cāo schlagen wollen, dann müssen wir ihn mit Feuer angreifen. Alles ist bereit, nur der Ostwind fehlt.“
Kurz darauf drehte der Wind tatsächlich. Rasch wurde ein Feuer gelegt, und in Windeseile brannte Cáo Cāos gesamte Flotte. Die Flammen verschonten nicht einmal sein Lager am Ufer.

Verwendung:
Dieses Sprichwort wird immer dann verwendet, wenn nur noch eine letzte, entscheidende Kleinigkeit fehlt, um etwas in die Tat umsetzen zu können.
werker   

万    wàn    zehntausend; Langzeichen: 萬
事    shì    Sache
俱    jù    vollständig
备    bèi    Vorbereiten; Langzeichen: 備
只    zhǐ    nur
欠    qiàn    fehlen
东    dōng    Osten; Langzeichen: 東
风    fēng    Wind; Langzeichen: 風

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...