• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

Wir begrüßen unsere neue Dozentin für Koreastudien, Frau Shiny Park.

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

11. November 2012

Wasser kann ein Boot tragen, kann es aber auch umstürzen.

水能载舟,亦能覆舟。
Shuǐ néng zài zhōu, yì néng fù zhōu.
  • „Es gibt da ein chinesisches Sprichwort, das lautet: Das Wasser, das das Schiff trägt ist dasselbe, das es verschlingt.“
Dieses Sprichwort machte Zhèng Guānyīng (郑观应; 1842 - 1923) bekannt, einer der ersten Chinesen, die sich mit dem politischen System des Westens auseinandersetzten und die Einführung eines parlamentarischen Regierungssystems forderte. Er wollte jedoch das Kaisertum nicht abschaffen, sondern nur mit demokratischen Elementen verbinden. Dabei dürfe der Kaiser jedoch nicht zum Despoten werden. Wenn doch, könne ihn das Volk stürzen. Denn schon im alten China gab es den Spruch, der auf den Philosophen Xúnzǐ (荀子, 298 - 220 v. u. Z.), zurückgeht:
„Der Himmel erschafft das Volk und setzt den Herrscher ein. Der Herrscher ist wie ein Boot, das Volk wie das Wasser. Das Wasser kann das Boot tragen, es aber auch umwerfen.“

Im alten China gab es kein Gottesgnadentum wie im alten Europa, bei dem jeder noch so unfähige Herrscher als von Gott auserkoren gesehen wurde. Chinesische Herrscher hatten das Mandat des Himmels (天命 tiānmìng), dass sie auch wieder verlieren konnte. Der Himmel zeigte dann seine Missbilligung durch Naturkatastrophen an. Dann hatte die unzufriedene Bevölkerung das Recht, den Herrscher zu stürzen. Das hieß dann Änderung des Auftrags (革命 gémìng), heute das Wort für Revolution.

Verwendung:
„Der Reichtum der Bevölkerung ist die Grundlage für den Reichtum des Staates. Eine alte chinesische Weisheit besagt: ‚Das Wasser kann ein Boot tragen, kann es aber auch zum Umkippen bringen.’ Wenn die Bevölkerung unzufrieden ist, dann verliert die Regierung ihre Unterstützung.“
(Han Kang, Vizerektor der Chinese Academy of Governance in „China heute“ am 2. Februar 2012 über den 12 Fünfjahresplan)
 
水    shuǐ    Wasser
能    néng    können
载    zài    tragen; Langzeichen: 載
舟    zhōu    Boot
亦    yì    auch
能    néng    können
覆    fù    umstürzen
舟    zhōu    Boot

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...