• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

11. November 2012

Ein altes Pferd kennt den Weg.

Ein altes Pferd kennt den Weg.
老马识途。
Lǎo mǎ shì tú.

Während der Frühlings- und Herbstperiode (春秋Chūnqiū, 770 – 476) eroberte Herzog Huan (桓公) des Fürstentums Qi (齐) zwei weit entfernte Fürstentümer. Die Truppen waren im Frühling ausgezogen, und zur Zeit ihres Sieges herrschte schon Winter, deshalb hatte sich die Landschaft völlig verändert, und auf halbem Wege verirrte sich das Heer. Nun war guter Rat teuer, wie sollten sie wieder nach Hause kommen?

Da sprach der Premierminister zum Herzog: „Ein altes Pferd erkennt den Weg wieder. Warum wollen wir das nicht nutzen?“

So wählte man einige alte Pferde aus und ließ sie vor den Truppen herlaufen. Das Heer folgte, und fand so glücklich den Weg nach Hause.

Verwendung:
Damit werden erfahrene, ältere Menschen bezeichnet, die mit bestimmten Gegebenheiten vertraut sind.

老    lǎo    alt      
马    mǎ    Pferd; Langzeichen: 馬   
识    shì    kennen; Langzeichen: 識   
途    tú    Weg

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...