• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

_______________________

pdf» Information in English (pdf)
pdf» Partner Universities (pdf)

29. April 2014

Kapitalinteressen der chinesischen Elite in anderen Staaten (1)

Die amerikanische Heritage Foundation [ http://www.heritage.org/ ] erstellt seit einigen Jahren den China Global Investment Tracker [ http://www.heritage.org/research/projects/china-global-investment-tracker-interactive-map ], der Investitionen und Lieferverträge erfaßt, die Unternehmen aus der VR China mit Firmen in anderen Staaten abschließen. Der „Tracker“ umfaßt derzeit die Jahre 2005 bis 2013, eine Aktualisierung erfolgt zum Ende und zur Mitte des Jahres, die nächste sollte im Juli herauskommen und das 1. Halbjahr 2014 erfassen.

Die Erhebung weist das Datum abgeschlossener Transaktionen  aus, ihre Art (Investition oder Liefervertrag), ihr finanzielles Volumen, die daran beteiligten Unternehmen und die Branchen. Der „Tracker“ ist aus meiner Sicht die derzeit einzige Quelle, die Licht in einen „China“-Bereich wirft, der seit einigen Jahren stark zunehmendes öffentliches Interesse auch hierzulande findet.

Der „Tracker“ stellt uns gute, aktuelle Daten zur Verfügung, mit denen wir zum Beispiel die Dollar-Gesamtsumme chinesischer Aktivitäten in anderen Staaten bilden können:

Investitionen chinesischer Unternehmen im Ausland, 12-2013 478.000.000.000 US$
Lieferverträge chinesischer Unternehmen im Ausland, 12-2013 303.000.000.000 US$
Gesamt 782.000.000.000 US$

 

Die Teil- und die Gesamtsumme bezeichne ich als „finanzielles Interesse“ derjenigen, die sie aufgebracht haben. Vorerst soll uns das die „chinesische Elite“ sein. Warum nicht „Firmen“? Weil „Firmen“ der VR China nur peripher solchen hierzulande oder in anderen Rechtsstaaten vergleichbar sind, worauf dieses Tagebuch in seinem Verlauf eingehen wird. Dann will ich auch die Frage klären, was ich unter „chinesischer Elite“ verstehe.

Die Summe der „finanziellen Interessen der chinesischen Elite“ könnten wir nun mit jener vergleichen, die amerikanische, japanische, deutsche etc. Firmen mit solchen Aktivitäten kumuliert haben, und hätten dann ein relatives Bild, in dem wir die chinesischen verorten und einschätzen könnten. Wir würden vermutlich finden, daß die finanziellen Interessen der chinesischen Elite vernachlässigbar sind zu jenen der amerikanischen, japanischen, deutschen …

Möglich ist es mit dem „Tracker“ auch, diese Gesamtsummen auf Zielstaaten herunterzubrechen und so zu erkennen, ob es Schwerpunkte gibt, sozusagen eine „Interessen-Häufung“ in einzelnen Staaten. Ende 2013 verteilen sich die chinesischen Finanz-Interessen wie folgt auf die Staaten:

Investitionen und Lieferverträge chinesischer Unternehmen in anderen Staaten, 2005 bis 2013

(Sortierung auf Gesamtsumme, rechte Spalte)
Quelle: The Heritage Foundation, China Global Investment Tracker

  Investitionen
(US-Dollar)
Wert abgeschlossener
Verträge (US-Dollar) 
Gesamt
(US-Dollar) 
USA 59.900.000.000 3.740.000.000 63.640.000.000
Australien 57.250.000.000 2.330.000.000 59.580.000.000
Kanada 37.650.000.000 130.000.000 37.780.000.000
Brasilien 25.640.000.000 2.930.000.000 28.570.000.000
Indonesien 12.020.000.000 14.940.000.000 26.960.000.000
Vereinigtes Königreich 22.070.000.000 220.000.000 22.290.000.000
Kasachstan 15.320.000.000 6.480.000.000 21.800.000.000
Nigeria 7.550.000.000 12.930.000.000 20.480.000.000
Iran 6.020.000.000 12.600.000.000 18.620.000.000
Russland 17.150.000.000 1.360.000.000 18.510.000.000
Saudi-Arabien 4.500.000.000 12.750.000.000 17.250.000.000
Venezuela    2.910.000.000 13.190.000.000 16.100.000.000
Argentinien 9.490.000.000 5.290.000.000 14.780.000.000
Irak 10.100.000.000 4.360.000.000 14.460.000.000
Algerien   13.890.000.000 13.890.000.000
Pakistan 1.910.000.000 11.110.000.000 13.020.000.000
Malaysia 5.920.000.000 7.000.000.000 12.920.000.000
Äthiopien 140.000.000 11.550.000.000 11.690.000.000
Vietnam 570.000.000 10.890.000.000 11.460.000.000

             
 

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...