• Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
    Herzlich willkommen am Ostasieninstitut!
  • Schwerpunkt Korea
    Schwerpunkt Korea
  • Schwerpunkt China
    Schwerpunkt China
  • Schwerpunkt Japan
    Schwerpunkt Japan

Institutsleitung
Prof. Dr. Frank Rövekamp

Stellvertr. Leitung / Studienberatung
Christine Liew, M.Litt.
0621-5203-423

Sekretariat
Conny Scheurer
0621-5203-410

Bibliothek

_______________________

» Qualitätssicherung in Deutschland
   und China

» Information in English (pdf)
» Partner Universities (pdf)

06 December 2012

Krise

危机 wēijī (Gefahr + Chance)

„Wir sollten von den Chinesen lernen - die haben das gleiche Schriftzeichen für Krise und Chance.“
 
Dieser Ausspruch des ehemaligen deutschen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker ist nicht ganz korrekt, denn das chinesische Wort für Krise besteht aus zwei Schriftzeichen:
危机 wēijī = Chance (zusammengesetzt aus 危险 wēixian gefährlich + 机会 jīhui Gelegenheit)

Ein ähnlicher Gedanke wurde vom US-Präsidenten John F. Kennedy 1959 bei einer Rede ausgesprochen:  „When written in Chinese the word crisis is composed of two characters. One represents danger, and the other represents opportunity.“
(Auf Chinesisch geschrieben setzt sich das Wort Krise aus zwei Schriftzeichen zusammen. Das eine steht für Gefahr, das andere für Gelegenheit.)
 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Über uns

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter. weiterlesen ...

Studium

Das Studium schließt nach acht Semestern mit dem Bachelor of Science ab. weiterlesen ...

Publikationen

Veröffentlichungen und Forschungsbeiträge aus dem Institut  weiterlesen ...

Wort des Tages

Aktuelle chinesische oder japanische Begriffe weiterlesen...

Ostasienlexikon

Schlüsselwörter aus China, Japan, Korea, Mongolei, Hongkong, Macau und Taiwan weiterlesen...

Sprichwörter

„Es gibt da ein chinesisches Sprichwort …“ – Wer kennt sie nicht, diese Einleitung? weiterlesen...