Dragon Ball

ドラゴンボール Doragonbōru (dragon + ball)

Die Dragonballs sind magische Kristallkugeln, in denen sich bis zu sieben Sterne befinden. Sind alle zusammengetragen, kann der heilige Drache gerufen werden, der einen Wunsch gewährt.

„‚Dragon Ball’ ist ein wunderbar durchgedrehtes Abenteuer-Märchen, so wüst und schnell erzählt, wie es nur die Manga-Meister vermögen. Die Suche nach den sieben Dragonballs, die dem Finder alle Wünsche erfüllen sollen, wird von Prügeleien, Hinterhalten, Verschwörungen, Scherzen und allerlei Monstern begleitet. Abenteuerlich ist auch das Lesen, denn ‚Dragon Ball' wird wie im Original von hinten nach vorn erzählt.“
(Christoph Dallach im KulturSpiegel zur deutschen Erstveröffentlichung 1997)

Die Manga-Serie von Son-Goku und seinen Freunden hat zur Popularisierung des Manga in Europa beigetragen. Es wurden über 250 Millionen Exemplare verkauft. Damit ist Dragonball eine der erfolgreichsten Comic-Serien. Son-Goku und seiner Freunde sind immer wieder auf die Suche nach den sieben Dragonballs und haben zahlreiche Abenteuer zu bestehen. Die Geschichte beginnt mit Son-Gokus Kindheit  und endet mit seinem Leben als Erwachsenem.

dragonball

Einen großen Einfluss auf die Handlung des Mangas Dragonball stellt die alte chinesische Legende um den Affenkönig Sūn Wùkōng (孫悟空) dar, dessen Geschichte in dem Roman Die Reise nach dem Westen erzählt wird. Sūn Wùkōng ist auch in Japan sehr bekannt und wird dort Son Gokū genannt.

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z