Die drei Reichseiniger

三英傑 san eitoketsu (drei + Held)
 
 
„Der Mann, der 1568 in einer Art Staatsstreich die Hauptstadt nahm, war Oda Nobunaga [織田信長, 1534 - 1582], ein Daimyō [大名] aus der Gegend um das heutige Nagoya [名古] und Nachkomme der Taira [平], die am Ende der Heian-Epoche [平安時代 Heian-jidai, 794–1185] von den Minamoto [源] geschlagen worden waren.
 
Oda Nobunagas Name ist eng verbunden mit zwei anderen, dem seines Generals und Vasallen Hideyoshi Toyotomi [豊臣秀吉 1537 - 1598] und seines ihm ergebenen Verbündeten Tokugawa Ieyasu [徳川家康, 1543 - 1616]. Diese drei Männer schufen innerhalb von rund fünf Jahrzehnten die Grundlagen des Staates, der Japans vieldiskutierte Vormoderne werden sollte – von den Japanern gern zitiert als der Weltrekord des Friedens: zweieinhalb Jahrhunderte ohne Krieg.
 
Oda Nobunaga brach, so pflegt man zu sagen, die Steine, die zum Bau des Staates erforderlich waren, Hideyoshi bearbeitete sie, und Ieyasu fügte sie zusammen.
 
Wie verschieden sie nach Charakter und Temperament waren, illustriert die Anekdote von dem Vogel, der nicht singen wollte (japanisch hototogisu [ホトトギス Gackelkuckuck], manchmal mit Kuckuck übersetzt, singt oder ruft im Frühjahr um die Zeit, in der Reis gepflanzt wird) und auf den jeder von ihnen auf seine Weise reagierte.
 
Nobunaga war entschlossen: ‚wenn er nicht singt, töte ich ihn’
[「鳴かぬなら殺してしまえホトトギス。」
Nakanunara koroshiteshimae hototogisu.];
 
Hideyoshi sagte: ‚wollen wir versuchen, ihn zum Singen zu bringen’
[「鳴かぬなら鳴かせてみせよう ホトトギス。
Makanunara nakasete miseyou hototogisu.],
 
und Ieyasu meinte: ‚warten wir, bis er singt’
[「鳴かぬなら鳴くまで待とう ホトトギス。」
Nakanunara nakumade matou hototogisu.].
 
Praktisch haben alle drei im Lauf ihrer Kampagnen manchen Vogel getötet; Oda Nobunaga, der auch theoretisch dafür eintrat, wurde selbst das Opfer eines Mordes.“
(Ingeborg Wendt: Die „unheimlichen“ Japaner. Stuttgart, 1970)
 
  • Oda Nobunaga brach die Macht der Buddhisten und vereinheitlichte den größen Teil Japans, bevor er getötet wurde.
  • Toyotomi Hideyoshi übernahm die Führung nach der Ermordung von Oda Nobunaga und einigte Japan.
  • Tokugawa Ieyasu dachte rechtzeitig daran, seine Stellung für seine Nachkommen zu sichern.

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z