Studium am OAI

International Business Management (East Asia): BWL & Fernost – Studium mit Perspektive

Warum am OAI studieren?
Kurz zusammengefasst die zentralen Pluspunkte:

  • International vergleichbarer und voll anerkannter staatlicher Bachelor-Abschlussgrad der FH Ludwigshafen University of Applied Sciences
  • Die staatlich anerkannte Akkreditierungsagentur AQAS hat den Bachelor-Studiengang nach den deutschen Qualitätsstandards geprüft und die hohe Qualität akkreditiert.
  • Abschlussgrad Bachelor of Science (B.Sc.) verbürgt hinreichende betriebswirtschaftliche Methodenkompetenz
  • Zwei Pflicht-Auslandssemester in China bzw. Japan
  • Sprach- und Kulturunterricht in Chinesisch bzw. Japanisch sowie Englisch
  • Fundierte Praxiserfahrungen durch Praktika und praxisbezogene Lehrveranstaltungen, Planspiele, Fallstudien etc.
  • Starker studentischer Zusammenhalt ("OAI-Geist")
  • Persönliche Atmosphäre und Kleingruppenveranstaltungen
  • Hilfestellung bei Planung des Auslandsaufenthaltes und Beantragung von Fördergeldern
  • Gute Karrierechancen in Unternehmen in Europa oder Fernost: Absolventen des OAI sind als High Potentials bei Arbeitgebern stark gefragt
  • Top-Berichterstattung in SPIEGEL, MANAGER-MAGAZIN, EURO-MONEY
  • KEIN NC (Numerus Clausus)


Gesamturteil durch die Akkreditierung:

"Die Gutachtergruppe betrachtet die Konzeption des Studienganges in punkto Profilierung und Zielsetzung sehr positiv."

Studiengang IBM und OAI sagen:

"Danke schön" dafür
– wir arbeiten weiter, um noch besser zu werden!

 

Akkreditierte Qualität des Studiengangs:

  • Die Akkreditierungsagentur AQAS hat den Bachelor-Studiengang nach den deutschen Qualitätsstandards erfolgreich geprüft und genehmigt (staatliche Akkreditierung).
  • Die Gutachter kommen im Gutachten zum Schluss: "dass die Qualitätssicherung ... gut geregelt ist."
  • Der für einen BWL-Studiengang eher zurückhaltend genehmigte akademische Abschluss-Grad
  • Bachelor of Science" (B.Sc.) spricht für sich. Dieser akademische Grad gewährleistet eine hinreichende quantitative Fundierung der Studieninhalte. Überwiegend bekommt ein BWL-Bachelor einen "Bachelor of Arts" (B.A.).
  • Einen B.Sc. für BWL haben zum Beispiel auch die private Elite-Universitäten European Business School (ebs) Schloß Reichartshausen (Link: www.ebs.de) und die WHU Koblenz (Link: www.whu.edu) genehmigt bekommen.
  • Bachelor von Universitäten und Fachhochschulen (Universities of Applied Sciences) sind nach den Beschlüssen der Kultusministerkonferenz absolut gleichwertig und genauso wertvoll wie ein bisheriger Diplom-Grad einer Fachhochschule
  • B.Sc. des OAI qualifiziert zum Master-Studium an nationalen und internationalen Universitäten und Hochschulen
  • Die Studiendauer von 4 Jahren sichert den unproblematischen Einstieg in Master-Programme in den USA. Fragen Sie einmal bei "nur" dreijährigen Bachelor-Programmen an anderen Hochschulen danach ...

Was andere über uns sagen ...
Original-Stellungnahmen der unabhängigen AQAS-Gutachter bei der Akkreditierung:

Exzellente Berufschancen für eine internationale Karriere:

  • "Die integrierte Vermittlung umfassender betriebswirtschaftlicher, sprachlicher und landeskundlicher Kompetenzen schafft gute Voraussetzungen für eine verantwortungsvolle Berufstätigkeit im ostasiatischen Raum."
  • "Für eine derartige Ausbildung ist zweifelsohne Bedarf vorhanden, der durch keine andere Hochschule in gleicher Weise gedeckt wird.
  • "Die Tatsache begründet die hervorragenden Arbeitsmarktchancen der Absolventen (..) und stellte eine ´unique selling proposition´ [einzigartiger Konkurrenzvorteil, OAI] dar."

Gute Studienorganisation:

  • "Die systematische Betreuung und Beratung (..) trägt zu einem effizienten Studium bei."
  • "Kleine Gruppen, innerhalb derer entsprechende Didaktik praktiziert werden kann."
  • "Die sehr gute personelle Ausstattung ermöglicht zudem hervorragende Betreuungsrelationen."

Exzellente Studienbedingungen:

  • "Dem Studiengang stehen (..) exzellente personelle und sächliche Ressourcen zur Verfügung."
  • "Die Gutachtergruppe stellt fest, dass das Ostasieninstitut über eine ausgezeichnete technische Infrastruktur und Bibliotheksausstattung verfügt."
  • "Es kann vermerkt werden, dass vermittels der großzügigen und gepflegten Räumlichkeiten und der besonderen Lernatmosphäre am OAI ... eine Corporate Identity geschaffen wird ..."

Auswahl der Studierenden: Auswahlverfahren:

  • "Das Lehrprogramm ist ... für die Studierenden herausfordernd". Überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft und Selbstmotivation sind nötig.
  • "Das ... Zulassungs- und Eignungsfeststellungsverfahren sichert eine gute Qualität und hohe Motivation der Studierenden"
  • "Auswahl von besonders qualifizierten und motivierten Studierenden im Rahmen des Zulassungsverfahrens"

Gesamteindruck der Gutachter:

  • "Die Leitidee stellt die Vorbereitung der Studierenden auf eine berufliche Tätigkeit mit bzw. in dem Wirtschaftsraum Ostasien dar.
  • "Ziel des Bachelor-Studiengangs ist es, solide Grundlagenkenntnisse in Betriebswirtschaftslehre und gleichzeitig die für die Kommunikation mit dem chinesischen oder japanischen Markt erforderlichen Fertigkeiten/Führungsqualifikationen zu vermitteln."
  • "Ziel des Sprachunterrichtes ist die Vermittlung einer aktiven wie passiven kommunikativen Kompetenz ..."
  • "Die Studierenden soll im Hinblick auf den Umgang mit einer fremden Kultur und einem fremden Wertesystem sensibilisiert und so zu einer kritischen Hinterfragung sowohl des fremden wie auch des eigenen Wertesystems angeregt werden. Auf diese Weise soll unter anderem eine erweiterte soziale Kompetenz erreicht werden."

logo