Hochschulstudium A - Z

Absolventen

Unsere Absolvent/innen sind weltweit tätig, mit Schwerpunkten in China und Japan.

Adresse

Unsere Adresse ist zwar „Rheinpromenade 12“ (vorher „Rheinuferstraße 6“), doch die meisten Navigationsgeräte haben diese Straße noch nicht eingespeichert. Deshalb empfiehlt es sich, die Yorckstraße (manchmal: Yorkstraße) anzusteuern und dann Richtung Rhein zu fahren.

Akkreditierungaqas-logo

Das Prüfsiegel für Studiengänge soll anzeigen, ob ein Bachelor den formalen Standards entspricht. Auf den Akkreditierungsantrag einer Hochschule nimmt sich ein Gutachterteam die Räumlichkeiten unter die Lupe und führt Gespräche über Konzept und Zielsetzung des Studienprogramms. Die Akkreditierungsagentur AQAS hat den Bachelor-Studiengang nach den deutschen Qualitätsstandards erfolgreich geprüft und genehmigt.

AStAasta-lu

Der Allgemeine Studentenausschuss (AStA) ist die Interessenvertretung der Studierendenschaft. Als ausführendes Organ der studentischen Selbstverwaltung nimmt er vielerlei Aufgaben und Funktionen wahr. Die ehrenamtlich tätigen Vertreter des AStA werden durch das Studierendenparlament (StuPa) gewählt.

Auslands-BAFöG

Auch wer sonst keinen Anspruch auf BAFöG hat, kann für sein Auslandsstudium BAFöG beantragen.

Auslandsstudium

Das 5. und das 6. Studiensemester sind als Auslandssemester vorgesehen und sind damit Bestandteil des Studiums. Die zwei Semester werden an Partnerhochschulen in China bzw. Japan absolviert.

Bachelor

Vier von fünf Studiengängen in Deutschland enden inzwischen mit, einem Bachelor (vom lateinischen Baccalaureus). Meistens ist es der B.A., also Bachelor of Arts (für geisteswissenschaftliche Fächer). Im Ostasieninstitut erhalten die Studierenden aber den Bachelor of Science (B.Sc.). Dieser Abschlussgrad verbürgt hinreichende betriebswirtschaftliche Methodenkompetenz.

Bachelor-Thesis

Die Bachelorarbeit ist eine wissenschaftliche Arbeit, die als Nachweis dient, dass jemand in der Lage ist, eine wissenschaftliche Arbeit selbständig, aber unter Betreuung zu verfassen. Für die Bachelor-Thesis ist ein Bearbeitungsumfang von 12 Credit Points vorgesehen.

BAFöG

Das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) regelt die staatliche Unterstützung für die Ausbildung von Studierenden. Unter bestimmten Voraussetzungen haben auch ausländische Studenten einen Anspruch auf Förderung. Die Leistungen erfolgen nach Bedarfsbeträgen, auf die auch das Einkommen von Ehegatten und Eltern angerechnet werden.

Bahnhof

Über den modernen Bahnhof Ludwigshafen-Mitte (5 Minuten zu Fuß) ist ein direkter Anschluss an das S-Bahn-Netz Rhein-Neckar gegeben.

Beurlaubung

Die Beurlaubung ist gleichzeitig mit der Rückmeldung zu beantragen. Eine Begründung und geeignete Nachweise sind beizufügen. Mögliche Gründe sind: Krankheit, ein Auslandssemester oder ein Praktikum, Schwangerschaft und Erziehung eines Kindes.

Bewerbung

Das Bewerbungsformular findet sich auf der Website der Hochschule Ludwigshafen.

Bundesstraße 38

Über die Bundesstraße 38 ist es weniger als ein Kilometer zur Autobahn A 650 oder über die Brücke in das Zentrum von Mannheim.

Bibliothek

Die Bibliothek der Hochschule Ludwigshafen besteht aus der Zentralbibliothek, der Teilbibliothek Fachbereich IV und der Bibliothek des Ostasieninstituts. Die Bibliothek des Ostasieninstituts umfasst rund 5.300 Titel in den Sprachen Deutsch, Englisch, Chinesisch und Japanisch.

Bibliotheksausweis

Entleiher erhalten vor der ersten Ausleihe in der Hochschulbibliothek kostenlos einen computerlesbaren Bibliotheksausweis, zu dessen Ausstellung der Studierenden- bzw. der Personalausweis vorzulegen ist.

BWL

Beim Studiengang „International Business Management (East Asia)" handelt es sich um ein vollständiges Studium der Betriebswirtschaft ergänzt durch eine intensive Ausbildung in china-,  japan- und koreabezogenen Fächern.

Credits

Der Berechnung der Credits (Leistungspunkte) liegt die veranschlagte Lernleistung zugrunde. Pro Semester werden insgesamt 900 Lernstunden veranschlagt, die auf die unterschiedlichen Lehrveranstaltungen aufgeteilt werden sollen.

Credit Point

Credit Points bekommt man für den erfolgreichen Abschluss eines Moduls. Ein Credit Point entspricht etwa einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Stunden. Credit Points sind keine Noten! Sie spiegeln lediglich den Arbeitaufwand pro Modul wieder.

Curriculum

Das Curriculum legt die Rahmenbedingungen und Regelungen für ein ordnungsgemäßes Studium fest.

DAAD

Der Deutsche Akademische Austauschdienst hat es sich zur Aufgabe gemacht, Stipendien zur Förderung von Studien- und Forschungsaufhalten zu vergeben.

E-Books

Neben einer Vielzahl von E-Books vor allem aus den Wirtschaftswissenschaften bietet die Hochschulbibliothek auch die Springer E-Books Sozialwissenschaften, zur Nutzung an. Neben dem campusweiten Zugriff besteht die Möglichkeit, die Titel über VPN von außerhalb zu nutzen.

ECTS

Das European Credit Transfer System soll helfen, dass Studienleistungen bei einem Hochschulwechsel, leichter anerkannt werden. Mit ihm kann man bemessen, welchen Lernaufwand ein Seminar im Ausland erfordert.

Eignungstest

Der Eignungstest findet 2016 am 18. und 19. Juli statt.

Elektronische Zeitschriften

Über die Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB) haben die Studierenden Zugriff auf im Campusnetz freigeschaltete (und auch über VPN aufrufbare) elektronische wissenschaftliche Zeitschriften.

Empfehlungsschreiben

Studierende, die ein Empfehlungsschreiben für Stipendien oder ausländische Hochschulen benötigen, sollen sich möglichst früh mit den folgenden Unterlagen an die jeweiligen Dozent/innen wenden: Lebenslauf, Notenauszug sowie der Hinweis, ob die Empfehlung fachbezogen oder allgemein gehalten sein soll.

Erasmus

Erasmus steht für European Region Action Scheme for the Mobility of University Students und ist ein Programm der Europäischen Union mit dem Ziel, Hochschulen innerhalb der EU und im übrigen Europa miteinander zu vernetzen. Hauptanliegen ist es, die Mobilität der Studenten zu fördern. (Infos beim Akademischen Auslandsamt der Hochschule.)

Fachbereich

Das Ostasieninstitut gehört zum Fachbereich II der Hochschule Ludwigshafen. Die vier Fachbereiche der Hochschule sind:

Fachbereich I Management, Controlling, HealthCare.
Fachbereich II Marketing und Personalmanagement
Fachbereich III Dienstleistungen und Consulting
Fachbereich IV Sozial- und Gesundheitswesen

Fachhochschule

Fachhochschule Ludwigshafen war der frühere Name der Hochschule Ludwigshafen am Rhein, die 1965 als Staatliche Höhere Wirtschaftsfachschule Ludwigshafen gegründet wurde.

Fachschaft

Seit Sommersemester 2016 werden die Studierenden von einem Fachschaftsrat vertreten.

Förderverein

Der Förderverein des Ostasieninstituts (juristisch korrekte Bezeichnung: „Verein zur Förderung des Ostasieninstituts e.V.") verfolgt laut Satzung ausschließlich gemeinnützige Zwecke. In erster Linie geht es dabei um die Belange, das Profil und das Prestige des Ostasieninstituts und seiner Studierenden.

Geschäftsführung

Der Geschäftsführer Professor Dr. Frank Rövekamp vertritt das Ostasieninstitut nach außen.

Haniel-Preishaniel-stiftung

Die besten Absolventen des ersten Studienabschnitts können – als Unterstützung für das Auslandsstudium – von der Haniel-Stiftung ein Stipendium erhalten.

Helfferich

Die Helfferich-Sammlung im Ostasieninstitut entstammt dem Nachlass des Kaufmanns Emil Helfferich (1878 – 1972), der von 1901 bis 1927 in Niederländisch-Indien, tätig war. Aus Neustadt an der Weinstraße gebürtig, vermachte er sie vor seinem Tode seiner Vaterstadt, von der sie das Ostasieninstitut als Dauerleihgabe erhielt.

Hochschule Ludwigshafen am Rheinhs-ludwigshafen

Das Ostasieninstitut gehört zur Hochschule Ludwigshafen am Rhein, einer Hochschule des Landes Rheinland-Pfalz, die 2008 mit der Evangelischen Fachhochschule Ludwigshafen fusionierte.

HSK

Die Studierenden müssen ihr Studium in China mit dem HSK 4 (汉语水平考试 Hànyǔ Shuǐpíng Kǎoshì), den Chinesischtest für Ausländer an Ihrer Hochschule abschließen.

Immatrikulation

Die Immatrikulation bezeichnet den Vorgang der Einschreibung an einer Hochschule. Im Rahmen dessen erhält die jeweilige Person ihren Studentenstatus und ist berechtigt an der Hochschule zu studieren und Leistungsnachweise zu erwerben. Die Immatrikulationsbescheinigung ist wichtig für etliche Behörden und Versicherungen.

International Business Management (East Asia)

Im Studiengang „International Business Management (East Asia)" wird ein vollständiges Studium der Betriebswirtschaft ergänzt durch eine intensive Ausbildung in china- und japanbezogenen Fächern und durch eine gründliche Sprachausbildung.

JLPT

Als international anerkannter Standardtest hat der Japanese Language Profiency Test (JLPT) eine Funktion ähnlich dem „Test of English as a Foreign Language“ (TOEFL) im Englischen.

Katalog

Die Bestände der Zentralbibliothek und der Teilbibliotheken weist ein elektronischer Benutzerkatalog nach. Der Katalog ermöglicht neben der Literaturrecherche auch die Kontoführung mit Verlängerungsfunktion sowie Vormerkungen auf ausgeliehene Bücher.

Konzeption

Die Studierenden sollen auf einen möglichst breiten Einsatz auf dem Weltmarkt vorbereitet werden, auf Grund der spezifischen Ausrichtung zunächst mit Blick auf Ostasien.

Lehrbeauftragte

Lehrbeauftragte sind Dozenten, die nebenamtlich tätig sind und üblicherweise außerhalb der Hochschule beruflich tätig sind. Eine große Anzahl von Lehrbeauftragen unterstützt die festangestellten Lehrkräfte des Instituts.

Logo logooai

Logo des Ostasieninstituts sind fünf stilisierte Päonien (chinesisch: 牡丹 Mudan; japanisch: Botan), ein Symbol, das sowohl in China als auch in Japan positiv besetzt ist.

Ludwigshafen

Unser Standort ist die Industriestadt Ludwigshafen am Rhein, ein Ort der mehr bietet als die Klischees es erwarten lassen.

Master

Für den Master sind zwei bis vier Semester vorgesehen. Konsekutive Studiengänge bauen auf einen entsprechenden Bachelor auf. Weiterbildende Studiengänge setzen in der Regel ein Jahr Berufserfahrung voraus.

Matrikelnummer

Die Matrikelnummer ist eine sechsstellige Zahl, mit der sich die Studierenden anmelden und unter der sie Ihre Prüfungsergebnisse finden. Die persönliche Matrikelnummer erhalten sie bei der Zulassung zum Studium.

Metropolregion Rhein-Neckar

Das Ostasieninstitut liegt in der Mitte der Metropolregion Rhein-Neckar, eines Verdichtungsraums mit 2,4 Millionen Einwohnern rund um das Dreiländereck Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen.

Mitarbeiter

Den Kern des Instituts bilden 15 ständige Mitarbeiter, die durch zahlreiche Dozenten und Lehrbeauftragte unterstützt werden.

MO

Der Modellstudiengang „Marketing Ostasien" (MO) wurde 1988 mit dem Schwerpunkt China gegründet.

MO-Wochenende

Alle Jahre findet in einer Jugendherberge ein so genanntes MO-Wochenende statt, bei dem sich sich Studenten, Ehemalige, Dozenten sowie Mitarbeiter näher kennenlernen und gesellige Stunden zusammen haben.

Modul

Ein Modul ist eine Lehreinheit, bestehend aus mehreren Fächern zu einem gemeinsamen Teilgebiet. Entsprechend dem verbundenen Zeitaufwand wird jeder Bestandteil eines Moduls mit Credit Points gewichtet und in einer „Modulabschlussbescheinigung“ benotet. Ein Studien-Modul dauert in der Regel ein bis drei Semester.

Multimedialabor

Das Ostasieninstitut verfügt über zwei modern eingerichtete Multimedialabore, die das frühere Sprachlabor und PC-Labor ersetzen.

OLAT

OpenOLAT ist das Learning Management System der Hochschule Ludwigshafen, das vom Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz allen Hochschulen im Land zur Verfügung gestellt wird.

OAI

Das Ostasieninstitut (OAI) ist ein zentrales Institut der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und wurde 1997 gegründet nach dem Umzug in den Neubau direkt am Rhein.

OPAC

Die Bestände der Zentralbibliothek und der Teilbibliotheken weist ein auch von außen via Internet zur Verfügung stehender elektronischer Benutzerkatalog nach. Der OPAC (Open Public Access Catalogue) ermöglicht neben der Literaturrecherche auch Verlängerung sowie Vormerkungen von Büchern.

Parken

Das Parkhaus im Einkaufszentrum Walzmühle kann gegen einen niedrigen Betrag von den Studierenden des Instituts genutzt werden.

Partnerhochschulen

Das Ostasieninstitut steht mit zahlreichen Partneruniversitäten in China, Japan und Korea im engen Austausch und entsendet dorthin seine Studierenden zum Auslandsjahr.

Praktikum

Ein Vorpraktikum für das Studium am Ostasieninstitut ist nach der neuen Studienordnung nicht mehr erforderlich.

Räume

Seit 2012 sind die Unterrichtsräume des Instituts nach ostasiatischen Städten (z.B.: Tokyo, Beijing, Osaka ...) benannt.

Rechenzentrum

Das Rechenzentrum der Hochschule pflegt das E-Mail-System der Hochschule mit vorgeschalteter Spamerkennung und weist die Studierenden bei Einführungsveranstaltungen in die in EDV-Landschaft der Hochschule ein.

Regelklausuren

Regelklausuren sind Klausuren am Ende des Semesters im Gegensatz zu den Nachholklausuren, die zu Beginn des folgenden Semesters geschrieben werden.

Regelstudienzeit

Als Regelstudienzeit bezeichnet man die Anzahl der Semester, die nötig ist, um einen Studiengang bei zügigem Studium zu absolvieren. Durch sie sollten die Studierenden einen Rechtsanspruch erhalten, um zu verhindern, dass ihr Fach während des Studiums aus dem Angebot der Universität gestrichen wird.

Rheinufer Süd

Das Ostasieninstitut liegt am Rheinufer Süd, einer 30 Hektar großen Entwicklungszone der Stadt Ludwigshafen.

Rückmeldung

Die Zahlung des Semesterbeitrags wird als Rückmeldeerklärung gewertet. Eine extra schriftliche Mitteilung ist nicht notwendig. Ein Überweisungsvordruck für den Semesterbeitrag ist im Stammdatenblatt für das laufende Semester enthalten.

S-Bahn

Das Ostasieninstitut ist über die nur wenige Minuten entfernte S-Bahn RheinNeckar hervorragend mit dem Umland verbunden. Ins Zentrum von Mannheim sind es mit der Straßenbahn gar nur zwei Minuten Fahrt.

s-bahn-rhein-neckar

Schnupperstudium

Interessenten können außerdem ein bis zwei Tage lang Lehrveranstaltungen des Ostasieninstituts besuchen und mit den Studierenden und den Dozenten sprechen.

Schwerpunkt China

Der Studienschwerpunkt China startete 1988. Leiterin ist Prof. Dr. Barbara Darimont.

Schwerpunkt Japan

Der Studienschwerpunkt Japan startete 1992. Leiter ist Prof. Dr. Frank Rövekamp.

Schwerpunkt Korea

Der Studienschwerpunkt Korea startet im Wintersemester 2016 / 17.

Semesterticket

Das VRN-Semester-Ticket ist ein Angebot für Studierende aller Hochschulen im VRN-Gebiet. (VRN = Verkehrsverbund Rhein-Neckar)

Semesterwochenstunden

Der zeitliche Umfang der Lehrveranstaltungen eines Moduls wird in Semesterwochenstunden (SWS) angegeben. Ein Modul mit 4 SWS kann beispielsweise aus zwei SWS Vorlesung, einer SWS Übungen und einer SWS Seminar bestehen. Alle Inhalte können am Ende des Moduls für alle Veranstaltungen gemeinsam geprüft werden.

Sommerfest

Am ersten Samstag im Juli findet traditionsgemäß das Sommerfest statt, verbunden mit einem Tag der offenen Tür. Hierzu sind alle Dozenten, Lehrbeauftragte, Studierenden und Mitarbeiter mit ihren Angehörigen und Bekannten eingeladen.

SSC

Stundenpläne und Terminänderungen des laufenden Semesters sind über das StudierendenServiceCenter (SSC) der Hochschule abrufbar. Das SSC vereinigt die Bereiche Studierendenangelegenheiten und Prüfungsangelegenheiten.

Standort

Das Institutsgebäude befindet sich unmittelbar am Ludwigshafener Rheinufer unweit der Konrad-Adenauer-Brücke, des S-Bahnhofs Ludwigshafen Mitte und des Einkaufszentrums Walzmühle.

StEAM steam-ev

StEAM e. V. (Students of East Asia Marketing Management) wurde 1994 von Studierenden des Studiengangs als gemeinnütziger Verein gegründet. Hauptanliegen des Vereins ist die Förderung der Studenten durch den Aufbau von Kontakten zu Unternehmen, Behörden und Organisationen im In- und Ausland.

Studierendenwerk

Das Studierendenwerk Vorderpfalz in Landau ist mit der sozialen Betreuung der Studierenden betraut. Zu den Aufgaben des Studentenwerks gehören die Mensa und das Studentenwohnheim sowie die Vergabe von Darlehen.

Studentenwohnheim

Zuständig für das Studentenwohnheim Heinigstraße 13 ist das Studentenwerk Vorderpfalz. Das Wohnheim verfügt über 174 Plätze und liegt im Zentrum von Ludwigshafen.

Studienberatung

Für konkrete Fragen und ein persönliches Beratungsgespräch steht die mit der Studienberatung beauftragte Mitarbeiterin des Ostasieninstituts, Frau Christine Liew (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), zur Verfügung.

Studiengangsleitung

Alle Belange der Lehre und des Studiums betreffen den Studiengang. Verantwortlich zeichnet der Studiengangsleiter Professor Frank Rövekamp.

Studiengebühren

Studiengebühren fallen keine an. In Rheinland-Pfalz ist erst das Zweitstudium kostenpflichtig.

Studienordnung

Die Spezielle Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang International Business Management (East Asia) findet sich hier.

Studierendensekretariat

Das Studierendensekretariat der Hochschule ist für Bewerbungs- und Zulassungsfragen zuständig.

Universität Mannheimub-mannheim

Auf Grund eines Kooperationsvertrags mit der Universität Mannheim können die Studierenden der Hochschule Ludwigshafen die Universitätsbibliothek Mannheim kostenfrei nutzen. Das Mannheimer Schloss mit der Universität Mannheim liegt in Sichtweite des Ostasieninstituts und ist sehr rasch zu erreichen.

Vorkurse

Vor Beginn des ersten Semesters finden Vorkurse in EDV und Buchführung statt.

VPN

Neben dem campusweiten Zugriff besteht die Möglichkeit, das Angebot der Hochschule über VPN (Virtuelles privates Netzwerk) von außerhalb zu nutzen.

W-LAN

Auf Antrag bekommen Studierende Zugang zum W-LAN (Wireless Local Area Network, drahtloses lokales Netzwerk) der Hochschule.

Workload

Für ein erfolgreich absolviertes Modul vergibt die Hochschule Leistungspunkte (LP) bzw. Credit Points (CP), die der durchschnittlichen Arbeitslast des Studiums („work load“) und der einzelnen Module Rechnung tragen sollen.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für das Studium am Ostasieninstitut ist das Abitur oder die Fachhochschulreife sowie die erfolgreiche Teilnahme am Eignungstest.