Tierkreis

十二宮 shíèrgōng (zwölf + Paläste)
黄道帯 huángdàodài (gelb + Weg + Gürtel)
 
Als der japanische Regierungschef Tanaka Kakuei (田中角榮) 1972 China besuchte, um diplomatische Beziehungen aufzunehmen, gab er beim Small talk seinem chinesischen Amtskollegen Zhōu Ēnlái (周恩来) ein Rätsel auf: „Das ganze Land hat 12 Dinge, jede Person hat eines davon. Diese Dinge gibt es nur in China und sonst nirgendwo. Was ist das?
 
Zhōu Ēnlái musste nicht lange überlegen und antwortete sofort: „Chinesische Tierkreiszeichen.

Ähnlich wie im Abendland gibt es ein System von 12 Tierkreiszeichen. Jedes Jahr trägt den Namen eines von zwölf Tieren, denen gewisse Eigenschaften zugeschrieben wurden. Im alten China war es unerlässlich, dass die Eltern heiratsfähiger Kinder die Horoskope der in Frage kommenden Partner auf ihre Vereinbarkeit überprüfen ließen.

Der Zyklus ist in zwölf Jahre - nicht in zwölf Monate - unterteilt. Da das asiatische Mondjahr nicht mit unserem Kalenderjahr übereinstimmt, ist es wichtig, auf die genauen Daten unter den Jahreszahlen zu achten – besonders, wenn ein Geburtstag im Januar oder Februar liegt.

Wie ist der chinesische Tierkreis (angeblich) entstanden?
 


Vor vielen Jahren, als es noch keine Zeitrechnung gab und der Gelbe Kaiser (黃帝 Huángdì - (Oder war es doch Buddha?) nicht wusste wie alt er war, ließ er einen Wettkampf unter den Tieren durchführen, bei dem ein Fluss zu überqueren war. Zur Belohnung würde nach jedem der ersten zwölf Tiere, die das andere Ufer erreichten, je ein Jahr benannt, das von nun an seinen Namen tragen sollte und auf dessen Ereignisse es Einfluss ausüben könnte.
 
 

Katze und Maus waren als Erste am Ufer. Doch der Fluss sah gefährlich aus. Da kam der Wasserbüffel und der Maus kam eine Idee: „Hey Büffel, kannst du uns über den Fluss tragen?“

Der gutmütige Büffel stimmte zu. Kurz vor dem Ufer sprang die Maus von seinem Kopf und war die Erste. Somit wurde das erste Jahr nach der Maus und das zweite nach dem Büffel benannt.
 
 

Als nächstes kam der erschöpfte Tiger, gefolgt vom Hasen.
 
„Jeder weiß, dass Hasen nicht schwimmen können! Du hast geschummelt!“
 
Da gab der Hase zu, dass er den Fluss auf einem Baumstamm überquert hatte.
 
 

Eigentlich hatte der Kaiser damit gerechnet, dass der Drache unter den Ersten wäre, denn er konnte ja fliegen und schwimmen. Da kam er auch.
 
„Warum hast du so lange gebraucht?“ fragte ihn der Kaiser.
 
„Ich musste Regen machen und dann sah ich den Hasen, wie er den Fluss auf einem Baumstamm überqueren wollte. Da musste ich Wind machen, um ihm zu helfen“, sagte der Drache.

„Gut gemacht. Dann bist du der Fünfte.“
 
 
Da erklomm das Pferd gerade das Ufer. Doch da schoss plötzlich die Schlange hervor. Erschrocken bäumte sich das Pferd auf und die Schlange glitt als Sechste über die Ziellinie. Das Pferd wurde Siebter.
 
 

Da kamen auf einem Floß Hahn, Affe und Ziege. Der Hahn hatte das Floß gefunden und der Affe und die Ziege hatten geholfen, es zu steuern. „Dieser Zusammenhalt ist zu loben!“
 
Und so erhielt die Ziege das achte, der Affe das neunte und der Hahn das zehnte Jahr.
 
 

Da erschien der Hund, der in dem klaren Wasser gebadet hatte und sich so verspätete.

Welches Tier würde nun den letzten Monat erhalten? Alle rätselten und nahmen mit Erstaunen zur Kenntnis, dass das Schwein das zwölfte Jahr einnahm.
 
 

Aber was war mit der Katze, die am Anfang zusammen mit der Maus auf dem Kopf des Büffels saß?
 
Die Maus schubste sie in den Fluss und die Katze schwamm mit letzter Kraft zum Ufer zurück. Seit diesem Tag sind Katze und Maus erbitterte Feinde.

(Bilder: Wikimedia)
 
 
 Die zwölf Tiere kamen überein, diesen Zyklus von zwölf Jahren bis zum Ende der Welt beizuhalten. Jedes Tier sollte also alle zwölf Jahre „sein“ Jahr bekommen. Jedes Tier bekam ein Jahr geschenkt und es wurde nach ihm benannt.
 
Alle erklärten sich damit einverstanden. So ist seitdem jedes Jahr von den Merkmalen eines der zwölf Tiere gekennzeichnet.
 
tier-maus tier-rind tier-tiger tier-hase

shŭ
Maus, Ratte

niú
Rind


Tiger


Hase
7. Februar 2008 26. Januar 2009 14. Februar 2010 3. Februar 2011
Das erste Jahr wurde der listigen Maus zugesprochen, die sich an die Spitze gemogelt hatte.
Dem gutmütigen Rind, machte es nichts aus, dass die Maus von seinem Kopf gesprungen war, um als Erste zur Stelle zu sein. Die wesentliche Eigenschaft des verwegenen Tigers ist sein aufbrausendes Wesen. Er greift gern Leute an, die rangmäßig über ihm stehen. Der gutmütige Hase ist intelligent und neigt dazu, kreativ und diplomatisch zu sein. Hasen sind geborene Komiker.
tier-drache tier-schlange tier-pferd tier-ziege

lóng
Drache

shé
Schlange


Pferd

yáng
Ziege, Schaf
23. Januar 2012 10. Februar 2013 31. Januar 2014 19. Februar 2015
Der Wesenskern des geistreichen Drachen ist seine Unkalkulierbarkeit, denn Drachen besitzen die Fähigkeit, sich zu verwandeln. Im Abendland hat die Schlange seit Adams Zeiten einen schlechten Ruf. In Ostasien hingegen wird sie wegen ihrem Scharfsinn geachtet. Das ungeduldige Pferd ist egoistisch und verliert leicht die Geduld. Wer im Weg steht, wird einfach niedergetrampelt.
Die artige Ziege ist künstlerisch begabt und naturliebend. Sie könnte das charmanteste Wesen sein, wenn sie nicht so pessimistisch wäre.
tier-affe tier-hahn tier-hund tier-schwein

hóu
Affe


Hahn

gŏu
Hund

zhū
Schwein
8. Februar 2016 28. Januar 2017 16. Februar 2018 5. Februar 2019
Der wendige Affe ist ein boshafter Spaßmacher, hat oft Humor, manchmal auch Geist, aber er ist immer durchtrieben. Der stolze Hahn neigt dazu, sich auffällig zu kleiden. Er sagt, was er denkt. Die Gefühle der anderen sind im gleichgültig. Der treue Hund besitzt die edelsten Eigenschaften. Er ist loyal, ehrlich und sehr pflichtbewusst. Und als Freund verlässlich. Ganz zuletzt kam das ehrliche Schwein, das die Welt, akzeptiert wie sie ist, in dem Wissen, dass alle Dinge zyklisch sind.

Parawissenschaften und Aberglaube
Blutgruppe 血液型 - Feng Shui 風水 - Fünf Elemente 五行 - I Ging 易經 - Orakel 卜占 - Tetraphobie 四的禁忌 - Tierkreis 黄道帯 - Yin und Yang 陰陽

 

chinesischer Tierkreis 十二宮
 
tier-maus tier-rind tier-tiger tier-hase tier-drache tier-schlange tier-pferd tier-ziege tier-affe tier-hahn tier-hund tier-schwein

Ratte

Büffel

Tiger

Hase

Drache

Schlange

Pferd

Ziege

Affe

Hahn

Hund

Schwein
 

chinesischer Bauernkalender 農曆

 Chunyun 春运 - Doppelneun 重九 - Drachenbootfest 端午节 - Frühlingsfest 春节 - Jahresmonster 年 - Mondfest 中秋节 - Qingming-Fest 清明节

 

logo

Ostasienlexikon
A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N
- O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z